Ostergottesdienste

Ostergottesdienste

Die Ostergottesdienst-Suchmaschine im Internet.

Schwangerschaft

Schwangerschaft

Der SkF begleitet, berät und hilft Frauen und jungen Mädchen in Notsituationen.

Stellenangebote

Briefmarkenserie

Briefmarkenserie

Briefmarkenserie "Kirchen im Bistum Fulda".

Dokumentation

Dokumentation

Nachschauen, Weiterdenken:

Dekanatstage - Dokumentation.

Jugend

Jugend

Jugend im Bistum Fulda - mehr aktuelle Infos für Jugendliche.

Pfarreifinder

Pfarreifinder

Mit Detailkarte und genauem Anfahrtsrouting zur gesuchten Pfarrei.

Interessante Orte

www.katholisch.de
www.dbk.de
www.katholisch-werden.de
Virtueller Rundgang durch den Dom
Kartendarstellung: Dekanate und Pastoralverbünde
Kartendarstellung: Dekanate und Pastoralverbünde

Bistum Fulda - Karte

 

Chöre am Dom

Domchor

Der Domchor Fulda besteht seit fast 200 Jahren an der Fuldaer Kathedralkirche. 1804 von Michael Henkel als Knaben- und Männerchor gegründet, vollzog sich im Wandel der Zeiten die Öffnung hin zum gemischten Chor, wie sich der Domchor auch heute präsentiert. Diese Wandlung diente vor allem der Vergrößerung des Repertoires an Chorliteratur.

Zu seinen wichtigsten Aufgaben zählt die Mitgestaltung der Heiligen Liturgie in den Pontifikal- und Kathedralgottesdiensten im Fuldaer Dom durch mehrstimmige a-cappella-Musik sowie durch instrumentalbegleitete Orchestermessen. Derzeit besteht der Domchor aus 85 aktiven Sängerinnen und Sängern unterschiedlicher Altersgruppen.

Aus dem Selbstverständnis des Chores heraus, als musikalischer Glaubensbote zu wirken und die Frohe Botschaft in die Welt zu tragen, bereiten sich die Sängerinnen und Sänger auch auf geistliche Konzerte vor, die nicht nur in Fulda zur Aufführung kommen, sondern auch bei Chorreisen im In- und Ausland zu hören sind.

Seit Dezember 1997 steht der Chor unter der künstlerischen Leitung von Domkapellmeister Franz-Peter Huber.

Mehr Informationen auf den Internetseiten des Domchores - Bitte hier anklicken

Kontakt:

Postanschrift:
Chöre am Fuldaer Dom
Paulustor 5
36037 Fulda

Hausanschrift:
Chöre am Fuldaer Dom
Eduard-Schick-Platz 3
36037 Fulda
Telefon: 0661/87-390
Fax: 0661/87-410

E-Mail: choere-am-dom@bistum-fulda.de

Internet: www.domchor-fulda.de
 

Sommerzeit an Kirchturmuhren


In der Nacht auf den 29. März werden die Uhren wieder auf Sommerzeit eingestellt. Auch die meisten Kirchturmuhren stellen sich dank Funktechnik automatisch um. Im osthessischen Kämmerzell jedoch ticken die Uhren tatsächlich ein bisschen anders, rein mechanisch, und müssen per Hand umgestellt werden..

Bistumshaushalt 2015

Bistumshaushalt 2015

Der Haushalt des Bistums Fulda: Zahlen und Fakten.

Keine neue Kirchensteuer

Keine neue Kirchensteuer

Informationen zur Kirchensteuer auf Abgeltungssteuer.

Kirchliche Finanzen

Kirchliche Finanzen

Neuer Flyer (Download): Finanz- und Leistungsübersicht Bistum Fulda.

www.caritas-international.de
Neues Gotteslob

Neues Gotteslob

Alle Lieder aus dem Gotteslob zum Anhören im Internet.

Gotteslob

Gotteslob

Alle Informationen zum neuem Gotteslob.

Gottesdienstsuche

Leitlinien, Präventionsordnung

Beratung bei sexuellem Missbrauch

Aktuelle Meldungen

Lässt Gott leiden?
„Lässt Gott leiden?“ fragt ein Akademieabend am Montag, 30. März, um 19 Uhr im Fuldaer Bonifatiushaus. Referent ist der evangelische Theologe Prof. em. Dr. Klaus-Peter Jörns (Berg/Starnberger See).
„Das Osterereignis als Mitter der Menschheitsgeschichte“
„Das Osterereignis als die Mitte der Menschheitsgeschichte, oder: Was Jesus Christus für alle Menschen aller Zeiten bewirkt hat“ lautet das Thema eines Akademieabends am Dienstag, 31. März, um 19 Uhr im Fuldaer Bonifatiushaus.
Bischof Algermissen spendet 1.000 Euro für Trauerhilfe
Bischof Heinz Josef Algermissen hat spontan auf einen Spendenaufruf der Familientrauerbegleitung Lavia e. V. aus Gelsenkirchen reagiert und 1.000 Euro für die Trauerarbeit in Haltern überwiesen.
Karwoche und Ostern im Fuldaer Dom
Am Palmsonntag beginnt die Heilige Woche oder Karwoche, in der die Kirche des Leidens und Sterbens und an Ostern dann der Auferstehung Christi gedenkt.
Ökumenischer Förderpreis „Eine Welt“ ausgeschrieben
Der Katholische Fonds und Brot für die Welt schreiben den 4. Ökumenischen Förderpreis „Eine Welt“ aus. Mit dem Preis wird das entwicklungspolitische Engagement der über 1.000 Projekte gewürdigt, die die beiden kirchlichen Träger im Inland fördern.
 

RSS-Feeds abonnieren

News und Informationen aus dem Bistum - schnell und komfortabel via RSS

 
 
 
 
 
zurück | nach oben | Seite weiterempfehlen | Seite drucken