Fastenhirtenbrief

Fastenhirtenbrief

Fastenhirtenbrief 2014 des Bischofs von Fulda.

Neue Briefmarkenserie

Neue Briefmarkenserie

Neue Briefmarkenserie "Kirchen im Bistum Fulda".

Familienumfrage

Familienumfrage

Umfrageergebnisse im Bistum Fulda: jetzt mit genauen Details.

Dokumentation

Dokumentation

Nachschauen, Weiterdenken:

Dekanatstage - Dokumentation.

Ministranten-Wallfahrt

Ministranten-Wallfahrt

Ministrantentreffen in Rom 2014: Diözesanwallfahrt.

Jugend

Jugend

Jugend im Bistum Fulda - mehr aktuelle Infos für Jugendliche.

Pfarreifinder

Pfarreifinder

Mit Detailkarte und genauem Anfahrtsrouting zur gesuchten Pfarrei.

Interessante Orte

Stellenangebote

www.katholisch.de
www.dbk.de
www.katholisch-werden.de
Virtueller Rundgang durch den Dom
Kartendarstellung: Dekanate und Pastoralverbünde
Kartendarstellung: Dekanate und Pastoralverbünde

Bistum Fulda - Karte

 

Orgeln im Fuldaer Dom

Die große Orgel

Das heute vorhandene Orgelgehäuse geht auf die Erbauungszeit des Domes in seiner barocken Form zurück. In den Jahren 1708 bis 1713 erbaute Adam Öhninger eine Orgel für den Fuldaer Dom mit 41 Registern auf drei Manualen und Pedal. Die Schnitzereien wurden von Andreas Balthasar Weber und dem Kunstschreiner Georg Blank gefertigt. Dieses Gehäuse wurde im Zuge der Gesamtrestaurierung des Fuldaer Domes in den Jahren 1992 - 1996 restauriert, die alte Farbfassung freigelegt und möglichst originalgetreu wieder hergestellt.

 

Im Zusammenhang mit dieser Restaurierung wurde auch die technische Anlage der Orgel erneuert. Das Instrument hat heute 70 (72) Register, verteilt auf vier Manualwerke und Pedal. Grundlage der Disposition waren Pfeifenbestände, die noch aus der 1876/77 von der Firma Sauer (Frankfurt a. d. Oder) gefertigten Orgel vorhanden waren. Hiervon wurden 24 Register, soweit deren vorhandene Pfeifen noch original waren, übernommen. Genaue Angaben finden sich in der nachfolgenden Dispositionsliste. Die ergänzten Pfeifen, die neuen Register und die technische Anlage sind von der Firma Rieger Orgelbau in Schwarzach/Vorarlberg gefertigt. Diese hat auch die schreinerischen Arbeiten am Gehäuse ausgeführt. Es mußte der rückwärtige Teil des Rückpositivs ergänzt werden. Daneben waren Decken, Seitenwände, Stützen und Querverstrebungen des Hauptgehäuses zu rekonstruieren.

 

Die Restaurierung von Gehäuse, Schleierwerk, Figuren und Farbfassung wurde von der Firma Jean Kramer, Fulda, ausgeführt. Es mußten in diesem Zusammenhang auch der Emporenfußboden vollständig und darunterliegende tragende Holzbalken teilweise erneuert werden.

 

 

 
 
Katholikentag in Regensburg: 28. Mai - 1. Juni 2014
Katholikentag in Regensburg: 28. Mai - 1. Juni 2014

Kirchensteuer auf Abgeltungssteuer

SkF: Mogli-Projekt


Neues Gotteslob

Neues Gotteslob

Alle Lieder aus dem Gotteslob zum Anhören im Internet.

Gotteslob

Gotteslob

Alle Informationen zum neuem Gotteslob.

Gottesdienstsuche

Beratung bei sexuellem Missbrauch

Leitlinien, Präventionsrichtlinien

Aktuelle Meldungen

"Raus aus der braven Ecke!"
Mit der Rolle der Männer in der Gesellschaft wird sich die traditionelle Haupttagung der katholischen Männerarbeit vom 13. bis 15. Mai im Fuldaer Bonifatiushaus beschäftigen. Das Motto der Tagung lautet „Raus aus der braven Ecke! Das Einmaleins der Männerpolitik“.
Beginn der Orgelmatineen im Fuldaer Dom
Nächsten Monat Mai beginnen wieder die traditionellen Orgelmatineen im Fuldaer Dom. Auch in diesem Jahr werden von Mai bis Juni und von September bis Oktober sowie im Advent jeden Samstag (nach dem Angelusläuten) in der Regel von 12.05 bis 12.35 Uhr namhafte Organisten aus dem In- und Ausland an der großen Domorgel gastieren und Orgelwerke aus der Barockzeit bis zur Gegenwart vorstellen.
Theologische Tagung der Akademikerseelsorge mit Prof. Berger
Die Akademikerpastoral im Bistum Fulda veranstaltet in Kooperation mit dem Christlichen Bildungswerk „Die Hegge“ vom 2. bis 4. Mai in Willebadessen eine theologische Tagung zum Thema „Was nicht in der Bibel steht – Apokryphe Schriften im frühen Christentum“.
Monsignore Willi Link 75 Jahre
Seit über 43 Jahren wirkt Monsignore Padre Dr. Willi Link als Fidei-Donum-Priester „wie ein Botschafter des heiligen Bonifatius“ (Bischof Heinz Josef Algermissen) in Brasilien. Nun wird der Koordinator der Kolping-Hilfen für ganz Lateinamerika, der zuständig für zahlreiche Sozial- und Entwicklungsprojekte auf dem südamerikanischen Subkontinent ist, 75 Jahre alt.
Bischof Algermissen predigte an Ostern im Fuldaer Dom
„Gegenwart Jesu Christi in leidenden Menschen erkennen“ - Bischof Algermissen predigte an Ostern im Fuldaer Dom.
 

RSS-Feeds abonnieren

News und Informationen aus dem Bistum - schnell und komfortabel via RSS

 
 
 
 
 
zurück | nach oben | Seite weiterempfehlen | Seite drucken