Bistum Fulda

...see you in Rio! - Weltjugendtag 2013

Fahrt des Bistums Fulda zum Weltjugendtag 2013 nach Rio de Janeiro

Der nächste große Weltjugendtag findet vom 23. bis 28. Juli 2013 in Rio de Janeiro/Brasilien statt. Das Bistum Fulda bietet eine Fahrt vom 17. Juli bis 2. August 2013 an.

Programm

Das Vorprogramm ist im Bistum Osasco geplant, das zum Stadtgebiet von Sao Paulo gehört. Am 22. Juli 2013 soll es dann mit dem Bus ins 450 Kilometer entfernte Rio de Janeio gehen. Auf dem Weg dorthin besucht die junge Pilgergruppe Aparecida, das größte Marienheiligtum der Welt.


Vom 23. bis 28. Juli 2013 ist die Kernwoche in Rio de Janaeiro mit Eröffnungsmesse, Katechesen, Jugendfestival, Willkommensfeier mit Papst Benedikt XVI., Kreuzweg, Vigil und Abschlussmesse.


Das Nachprogramm findet vom 29. Juli bis 1. August 2013 in Salvador da Bahia statt. Die Metrople an der Allerheiligenbucht ist bekannt für ihr angenehmes Klima und einer Vielzahl von Stränden. Am 2. August 2013 ist der Rückflug mit der Ankunft am 3. August 2013 in Deutschland geplant. Die An- und Abreisetermine können sich je nach Flugkontingent aber noch einen Tag nach vorne oder hinten verschieben.

Kosten und Anmeldung

Der Reisekosten: 1950 Euro
Im Teilnehmerbeitrag sind folgende Leistungen enthalten:
Kosten für das Vorbereitungswochenende, Pilgerpaket Rio,
Pilgerpaket Deutschland, Verpflegung (Frühstück + teilw.
weitere Mahlzeiten), Unterkunft, Nachprogramm, Transfers)

 

Anzahlung bei Anmeldung: 195 Euro

Bis zum 30. Juni 2012 gibt es die Möglichkeit zur Nutzung eines Ansparprogramms. Nähere Informationen dazu gibt es im Flyer.

 

Anmeldeschluss ist der 30. November 2012.

Teilnehmeralter: 16 bis 30 Jahre

 

Verpflichtende Vorbereitungswochenenden:

03. bis 05. Mai 2013

oder

31. Mai bis 02. Juni 2013 im Bonifatiuskloster Hünfeld


Einladung des Jugendpfarrers zur Teilnahme am Weltjugendtag

Logo des Weltjugendtages vorgestellt

In der brasilianischen Metropole Rio de Janeiro wurde Anfang Februar das Logo des kommenden Großereignisses der katholischen Weltkirche vorgestellt wurde. Der 25-jährige Künstler Gustavo Huguenin äußerte sich überrascht und zugleich über diese Gnade Gottes dankbar.
Das Logo ist in den brasilianischen Landesfarben gelb, grün und blau gehalten und zeigt die bekannte Statue „Christo Re – Christus Erlöser“ im Mittelpunkt. Sie ist das markante Erkennungszeichen der brasilianischen Millionenmetropole.

 

Der obere Teil des Logos symbolisiert die grünen Hügel um Rio, die blauen Elemente stehen für die Lage der Stadt am Atlantik. Die Anordnung aller Elemente als Herz spielt auf das Motto des Weltjugendtages an, das lautet: „Geht zu allen Völkern, und macht alle Menschen zu meinen Jüngern“ (Mt 28,19). Ein Herz deshalb, weil, so der Künstler, jeder Jünger Christus in seinem Herzen trage.

Geschichte der Weltjugendtage

Die Geschichte der Weltjugendtage begann bereits vor über zwei Jahrzehnten. Als die Vereinten Nationen 1985 das Internationale Jahr der Jugend ausriefen, lud Papst Johannes Paul II. die Jugendlichen ein, in Rom den ersten Weltjugendtag zu begehen. Seitdem traf sich eine immer größere Zahl von jungen Leuten auf Einladung des Heiligen Vaters an verschiedenen Orten der Welt: 1987 in Buenos Aires/Argentinien, 1989 in Santiago de Compostela/Spanien, 1991 in Tschenstochau/Polen, 1993 in Denver/USA, 1995 in Manila/Philippinen, 1997 in Paris/Frankreich, 2000 in Rom/Italien im Zeichen des Heiligen Jahres, 2002 in Toronto/Kanada, 2005 in Köln, 2008 in Sydney/Australien und 2011 in Madrid/Spanien. Dort waren fast zwei Millionen Jugendliche aus aller Welt zum Abschlussgottesdienst des Weltjugendtages nach Madrid gekommen. Auch das Bistum Fulda war mit einer großen Gruppe dabei.



Text: Sebastian Pilz

Video: Paul Kowalski

 
  •  

    Schwangerschaft

    Der SkF hilft Frauen und jungen Mädchen in Notsituationen.

     

    Jugend

    Jugend im Bistum Fulda - aktuelle Infos.

     

    Hoher Dom zu Fulda

    Virtueller Rundgang durch den Fuldaer Dom.

     

    Keine neue Kirchensteuer

    Informationen zur Kirchensteuer auf Abgeltungssteuer.

     

    Kirchliche Finanzen

    Flyer (Download): Finanz- und Leistungsübersicht Bistum Fulda.

     
  •  

    Bistumshaushalt 2015

    Der Haushalt des Bistums Fulda: Zahlen und Fakten.

     

    Gotteslob

    Alle Informationen zum neuem Gotteslob.

     

    Neues Gotteslob

    Alle Lieder aus dem Gotteslob zum Anhören im Internet.

     

    Dokumentation

    Nachschauen, Weiterdenken:
    Dekanatstage - Dokumentation.

     

    Internet für Pfarrgemeinden

    Online-Angebote für Pfarrgemeinden im Bistum Fulda.

     
  •  

    So geht katholisch

    Ein "Kirchenführer" der besonderen Art.

     

    katholisch.de

    Katholische Kirche in Deutschland: www.katholisch.de.

     

    Mach dich auf!

    katholisch-werden.de


     

    Bischofskonferenz

    Deutsche Bischofskonferenz:
    www.dbk.de.


     

    Bischofskonferenz

    www.2017gemeinsam.de.



     
 

 
 

 

Bistum Fulda


Bischöfliches Generalvikariat 

Paulustor 5

36037 Fulda


Postfach 11 53

36001 Fulda

Telefon: 0661 / 87-0

Telefax: 0661 / 87-578

 

Bischöfliche Pressestelle


Paulustor 5

36037 Fulda


Postfach 11 53

36001 Fulda

Telefon: 0661 / 87-299

Telefax: 87-568


 

Stellenangebote


Aktuelle Stellenangebote aus dem Bistum Fulda. 

Wir veröffentlichen auch punktuell Stellenausschreibungen aus angrenzenden Bistümern.  



 

RSS-Feeds abonnieren


News und Informationen aus dem Bistum - schnell und komfortabel via RSS.

 
YouTube Bistum Fulda

Bistum Fulda Youtube Kanal


Aktuelle Videobeiträge aus Youtube / Bistum Fulda.