Schwangerschaft

Schwangerschaft

Der SkF begleitet, berät und hilft Frauen und jungen Mädchen in Notsituationen.

Briefmarkenserie

Briefmarkenserie

Neue Briefmarkenserie "Kirchen im Bistum Fulda".

Dokumentation

Dokumentation

Nachschauen, Weiterdenken:

Dekanatstage - Dokumentation.

Jugend

Jugend

Jugend im Bistum Fulda - mehr aktuelle Infos für Jugendliche.

Pfarreifinder

Pfarreifinder

Mit Detailkarte und genauem Anfahrtsrouting zur gesuchten Pfarrei.

Interessante Orte

Stellenangebote

www.katholisch.de
www.dbk.de
www.katholisch-werden.de
Virtueller Rundgang durch den Dom
Kartendarstellung: Dekanate und Pastoralverbünde
Kartendarstellung: Dekanate und Pastoralverbünde

Bistum Fulda - Karte

 

Bistum Fulda

Privatfunkredaktion

Das Bistum Fulda produziert über seine Privatfunkredaktion Rundfunkbeiträge für

Hit Radio FFH, harmony.fm, Radio BOB!, Klassik Radio, planet radio und domradio.

 

So erreicht die Redaktion mit Reportagen, Interviews und Nachrichten rund um das kirchliche Leben im Bistum Fulda Jung und Alt, Traditionsbewusste wie Kirchenferne!

 

Unser Team ist immer auf der Suche nach besonderen und ungewöhlichen Geschichten aus dem Bistum. Schreiben Sie uns!

 

Aktuelle Beiträge


  • Mein Leben ist ein Staubkorn 

    Vor der Welt ist der Ausschnitt unseres Lebens wie ein winziges Staubkorn auf der Waage. Soll heißen: im Vergleich zum Universum ist unsere Existenz klein und unbedeutend. Doch vor Gott sieht das anders aus, meint Schulpfarrer Christian Schmitt aus Fulda.
     
  • Geldeintreiber sucht Blickkontakt 

    Ein Zöllner, der Geld eintreibt, hat keine Freunde, denn mit ihm gibt sich keiner mehr ab. Doch Jesus hat ein Herz für den Sünder und erwidert seinen Blickkontakt. Pfarrer Ewald Biedenbach aus Kaufungen erklärt, was das bekannte Evangelium auch heute noch mit uns zu tun hat.
     
  • Kleine Geste - große Wirkung 

    Wie oft vergessen wir das "Danke" im Alltag, wie das kleine Kind an der Wursttheke. Pfarrer Marcus Vogler aus Amöneburg freut sich, dass dem Danken ein besonderer Feiertag gewidmet ist.
     
  • Unser täglich Brot gib uns heute... 

    Heute in Zeiten von Backautomaten und vollen Regalen muss keiner hungern. Pfarrer Gerhard Braun aus Gensungen meint, dass diese Gaben nicht selbstverständlich sind, sondern dass man besonders heute dafür danken sollte.
     
  • Allen Grund zu danken... 

    Talente, Chancen, Sicherheit und Wohlstand, uns geht´s richtig gut. Aber sind wir auch dankbar für diese ganzen Sachen? Pfarrer Peter Borta aus Hünfeld gibt Anstoß dazu...
     
  • Jeder soll Flagge zeigen! 

    Oft hört man: "Wegen geringer Nachricht aus dem Programm genommen". Am Wahltag kann jeder mitentscheiden. Auch wie wichtig uns Werte, z. B. Ehrlichkeit oder Gerechtigkeit sind, meint Pfarrer Ulrich Schäfer aus Freigericht-Somborn.
     
  • Auf den anderen achten 

    Bei Geld hört die Freundschaft auf, erzählt Pfarrer Carsten Noll aus Eckweisbach. Wir sollen nicht nur an unser eigenes Wohlergehen denken, sondern Gott und den Nächsten dienen.
     
 

Videos

Schöpfungsverantwortung und gelebte Ökumene - so könnte man die Charakteristika des 3. Schöpfungstags der christlichen Kirchen in Hessen beschreiben, der am 6. September 2013 begangen wurde. Der vorliegende Film dokumentiert diesen Schöpfungstag.

 

Favoriten

Mein Leben ist ein Staubkorn
Vor der Welt ist der Ausschnitt unseres Lebens wie ein winziges Staubkorn auf der Waage. Soll heißen: im Vergleich zum Universum ist unsere Existenz klein und unbedeutend. Doch vor Gott sieht das anders aus, meint Schulpfarrer Christian Schmitt aus Fulda.
Geldeintreiber sucht Blickkontakt
Ein Zöllner, der Geld eintreibt, hat keine Freunde, denn mit ihm gibt sich keiner mehr ab. Doch Jesus hat ein Herz für den Sünder und erwidert seinen Blickkontakt. Pfarrer Ewald Biedenbach aus Kaufungen erklärt, was das bekannte Evangelium auch heute noch mit uns zu tun hat.
Kleine Geste - große Wirkung
Wie oft vergessen wir das "Danke" im Alltag, wie das kleine Kind an der Wursttheke. Pfarrer Marcus Vogler aus Amöneburg freut sich, dass dem Danken ein besonderer Feiertag gewidmet ist.
Allen Grund zu danken...
Talente, Chancen, Sicherheit und Wohlstand, uns geht´s richtig gut. Aber sind wir auch dankbar für diese ganzen Sachen? Pfarrer Peter Borta aus Hünfeld gibt Anstoß dazu...
Unser täglich Brot gib uns heute...
Heute in Zeiten von Backautomaten und vollen Regalen muss keiner hungern. Pfarrer Gerhard Braun aus Gensungen meint, dass diese Gaben nicht selbstverständlich sind, sondern dass man besonders heute dafür danken sollte.
 
Talk am Dom

Am 3. Juli 2009 fand in der Fuldaer Esperantohalle der Diözesantag des Bistums Fulda statt. Der Dokufilm fasst die Ereignisse des Tages kurz zusammen.

 
 
 
 
 
zurück | nach oben | Seite weiterempfehlen | Seite drucken