Jugendgruppe in Heilig-Geist

Die Jugendarbeit in Heilig-Geist liegt unserem Pfarrer sehr am Herzen. Dementsprechend gründet sich eine überkonfessionelle Jugendgruppe für Jugendliche ab 13 Jahren.

 

Unser Freitag in Heilig Geist

Am Freitag nach dem Gottesdienst im Raum der Hoffnung findet ein gemeinsames Frühstück statt.



 

Kulturkirche

In unserer Kirche weht seit dem Amtsantritt unseres neuen Pfarrers ein neuer Klang.  




 

60 Jahre Heilig Geist-Kirche in Vellmar

Die erste Vellmarer Heilig Geist-Kirche am Oberen Weißen Weg in Niedervellmar wurde am 23.10.1955 geweiht.


 

Willkommen auf der Internet-Seite der Heilig Geist-Gemeinde Vellmar

+++ Erstkommunion 2017: Am 23.04.2017 gingen 14 Kinder erstmals zum Tisch des Herren +++

Erstkommunion 2017

Am Sonntag dem 23. April werden die folgenden Kinder Erstkommunion in unserer Gemeinde feiern.


Fabiano Bonanno

Daliah-Aurelie Deichmann

Ben Eggenweiler

Carolina Englich

Luisa Gutmann

Vivien Hirschfeld

Lena Lücke

Niklas Mecke

Milan Müller

Mika Müller

Nevio Poli

Lara Rotermel

Lucas Schulte van Werde

Emily Semm

 

"Ab in die Berge ..." - Kinder- und Jugendfahrt in den Sommerferien:

Graffiti und HipHop auf dem Kirchplatz

 

Wir suchen für unseren katholischen Kindergarten zum 01. Juli 2017 oder später eine/einen Kindergartenleiterin/Kindergartenleiter

Frau Henze wird auf eigenen Wunsch unseren Kindergarten im Sommer verlassen. Deshalb ist die Stelle der Kindergartenleitung neu zu besetzen. Eine Ausschreibung für diese Stelle ist unten angefügt.

 

Bläsermesse von Menschick beim Patronatsfest

Mit dem Pfingstfest beginnt die Reihe besonderer Feste im Jahr des 40. Geburtstags unserer neuen Heilig Geist-Kirche. Im feierlichen Gottesdienst um 10:30 Uhr sorgt der Kirchenchor zusammen mit einem Bläserensemble aus Musikern des Kasseler Staatstheaters für ein himmlisches Klangerlebnis. Unter der Leitung von Andreas Speer wird die moderne Messe von Wolfram Menschick "Missa dominicalis" aufgeführt - und wird passend zum Fest des Heiligen Geistes für Begeisterung sorgen.


Der perfekte Einstieg in einen Tag, der mit Grillfest und Graffitikunst für unser Gemeindeleben unvergesslich werden soll.

Hörbeispiele und Noten zur Messe "Missa dominicalis" beim Jubilate-Verlag:

 

Sternsinger 2017

Von Freitag bis Sonntag waren die Sternsinger auch in Vellmar unterwegs.

Vielen Dank an die Kinder, Jugendlichen, Begleitpersonen, Managerin Sandra Bonenkamp und die Sterneköchinnen Maria und Adelaide Losasso!



 

EVANGELIUM RELOADED


Nach der erstmals 1980 erschienen Einheitsübersetzung als offizielle Bibelausgabe der katholischen Kirche im deutschen Sprachgebiet, wird ab dem 6. Dezember die Bibel in der neuen Einheits- übersetzung ausgeliefert. Die veränderten Texte finden wir dann auch in den biblischen Texten der Gottesdienste, sowie im Schulunterricht wieder. Sie ist auf dem neuesten Stand der wissenschaftlichen Forschung und näher am Grundtext – die Ausdrucksweisen und Sprachbilder des biblischen Originaltextes werden wiedergegeben. Es sind zeitgerechte Formulierungen, die neue Maßstäbe setzen hinsichtlich Klarheit, Verständlichkeit und Authentizität.

Freitag, 23. Dezember 2016, 19.00 Uhr Lukasevangelium (das „weihnachtliche“) 24 Kapitel, 24 Leser*innen 


Gründonnerstag, 13. April 2017, Markusevangelium (das „kurze präzise“) nach der Ölbergnacht 


Pfingstsamstag, 3. Juni 2017, Johannesevangelium (das „besonders geisterfüllte“) nach der 


Vorabendmesse Freitag, 15. September 2017, Matthäusevangelium (das „im Lesejahr A gelesene“) vor dem Kirchweihfest zum Abschluss des „Festjahres 40 Jahre Heilig Geist-Kirche“ 

 

Konzert mit Angelika Milster in der Heilig Geist-Kirche

Großartiger Abend mit großer Stimme

Gut 300 Gäste erlebten einen grandiosen Abend mit Musicalstar Angelika Milster, die ihr Programm "Begegnungen" in Heilig Geist präsentierte. Die faszinierende Stimme der Entertainerin berührte jedes Herz und schaffte Begegnungen mit verschiedenen Epochen und Stilen der Musik. Bei aller Abwechslung der dargebotenen Stücke blieb sich Angelika Milster doch treu und verlieh jedem Lied Charakter, Wärme und Seele. Im Anschluss an das Konzert stand "die Milster" noch für die persönliche Begegnung mit ihren Fans zur Verfügung und gab geduldig Autogramme. Ein authentischer und bodenständiger Star, der genau deshalb für viele Emotionen und Beifallstürme sorgte.

 

Hand in Hand

Einen schönen Nachmittag verbrachte der Seniorenkreis im Kindergarten Heilig Geist. Dieses Treffen der Generationen machte dem Motto des Nachmittags "Hand in Hand" alle Ehre. Gemeinsam wurde gegessen und getrunken, vor allem aber zusammen gesungen, den Herbst in Lied und Geschichten betrachtet und viel mit den Händen gemacht, denn die sind das durchtragende Thema des Seniorenkreises in diesem Jahr. Für den gelungenen Nachmittag ein herzliches Dankeschön an das Team des Kindergartens für die Gastfreundschaft und an Frau Schulte van Werde für die Organisation.

 

Vor vierzig Jahren: Grundsteinlegung für die heutige Heilig Geist-Kirche

Vor vierzig Jahren, genau gesagt am 23.05.1976, wurde von Dechant Josef Mönninger der Grundstein für die heutige Heilig Geist-Kirche gelegt. Dieses Ereignisses wurde beim Kirchweihfest am 17./18.09.2016 gedacht.

Die Vorgeschichte zu dieser Kirche begann am 11.06.1968 mit einer Kirchenvorstandssitzung, an der auch der damalige Bürgermeister Helmut Wagner teilnahm. Durch den verstärkten Zuzug wuchs die Gemeinde. Es zeichnete sich schon damals ab, dass die erste Heilig Geist-Kirche im Oberen Weißen Weg in Niedervellmar bald zu klein wird.  

im Januar 1970 wurde das letzte der für einen Kirchenbau im entstehenden Stadtzentrum erworben. Zwei Jahre später wurde der erfahrene Kirchenbauarchitekt Rudolf Schick mit der Erstellung eines Entwurfs für die neue Kirche beauftragt. Das hierfür Ende 1974 vorgelegte Modell fand die Zustimmung der Diözesanleitung. Die ersten Baufahrzeuge rollten am 30.09.1975 an. Rund acht Monate später konnte der Grundstein gelegt werden.    

Das nebenstehende Bild zeigt Dechant Mönninger bei der Grundsteinlegung. Links der damalige Gemeindepfarrer Josef Pimper. 

.

 

20 Jahre Männertreff

Beim Kirchweihfest am 17./18.09.2016 feierte der Männertreff sein zwanzigjähriges Jubiläum. In dieser Zeit hat diese Gemeinschaft eine sehr erfreuliche Entwicklung durchlaufen. Ihre Veranstaltungen werden von Männern im Ruhestandsalter und in gleicher Weise auch von deren Frauen sehr gern besucht. 

Die Gemeinde freut sich auf Theresa Lutz

(Um sich ein besseres Bild unserer Mitarbeiterin zu machen, kommen Sie vorbei.)

mein Name ist Theresa Lutz und ab August 2016 werde ich für ein Jahr ein Praktikum in Ihrer Gemeinde absolvieren als Vorbereitung auf meine Ausbildung zur Pastoralreferentin. 


Geboren bin ich am 24.06.1986 in Marburg und aufgewachsen in Eiterfeld, einem Dorf zwischen Fulda und Bad Hersfeld, wo ich auch getauft und gefirmt wurde. Meine guten Erfahrungen im dortigen  Pfarrgemeindeleben  mit  inspirierenden  Menschen  haben mich schließlich dazu bewogen, katholische Theologie zu studieren. Zum Studium bin ich nach Erfurt, ins benachbarte Thüringen gegangen.  Meine  Schwerpunkte  lagen  in  den  Fächern  Liturgie und Kirchenrecht. Neben meinem Studium habe ich mich dort ehrenamtlich in der Suppenküche der Caritas engagiert und dort viele interessante und bereichernde Begegnungen gehabt. Außerdem habe ich im Gemeinderat der Katholischen Studenten Gemeinde mitgearbeitet  und  war  verantwortlich  für  die  Ökumene,  die  wir  mit  der Evangelischen  Studenten  Gemeinde  gepflegt  haben.  Sowohl  in meiner Heimatgemeinde Eiterfeld als auch im Erfurter Dom habe

ich immer gerne ministriert. Des weiteren war ich 20 Jahre aktiv in den Tanzgarden meines Karnevalsvereins in Eiterfeld und Teil der Theater AG meiner Schule. Nebenbei spiele ich Gitarre und bin  gerne  draußen  unterwegs  in  der  Natur.  Außerdem  bin  ich Mitglied  des  Wissenschaftlichen  katholischen  Studentenvereins Unitas (Maria Montessori Gießen).


Ich freue mich darauf, meine gesammelten Erfahrungen bei der Arbeit hier in Vellmar einbringen zu können, das Pastoralteam zu unterstützen und viel von Ihnen und Ihrem Gemeindeleben lernen zu dürfen. Der Kontakt zu allen Gemeindemitgliedern, vor allem in den vielfältigen Gruppenaktivitäten, ist mit sehr wichtig. 

 

„Ich will zurück nach Westerland …“

Eindrücke der Syltfahrt 2016 der Messdiener


Erstmalig, seit Bestehen des Pastoralverbundes St. Edith Stein – Reinhardswald, fand eine Messdienerfreizeit auf die Nordseeinsel Sylt statt. 18 Kinder und Jugendliche aus den Pfarreien Heilig-Kreuz (Fuldatal-Ihringshausen) und Heilig Geist (Vellmar)nahmen in der ersten Sommerferienwoche teil. Die Jugendherberge, die vor dem Städtchen Hörnum liegt, erreichte die Gruppe nach einer kurzweiligen Gemeindebus-Fahrt. Der erste Tag des Aufenthaltes endete (wie auch an den nächsten Abenden) mit einem geistlichen Abendimpuls am feinen Sandstrand.

 

„Unsere Hilfe ist im Namen des Herrn …“

Ministranteneinführung in Heilig Geist Vellmar 2016


Die Aufnahme elf neuer Ministranten - Mädchen und Jungen, Kinder und Jugendliche - fand während des Familiengottesdienstam 10. Juli 2016 in Heilig Geist-Vellmar statt.

 
 
Gottesdienst am Feldkreuz zu Himmelfahrt An Christi Himmelfahrt haben sich die Gottesdienstfeiernden auf dem Kirchplatz unter freiem Himmel getroffen. Herrliches Wetter, die blühende Kulisse des Pfarrgartens und das große Feldkreuz boten eine traumhafte Kulisse für das Lob Gottes. 
 

60 Jahre Heilig Geist-Kirche in Vellmar

Die erste Vellmarer Heilig Geist-Kirche am Oberen Weißen Weg in Niedervellmar wurde am 23.10.1955 geweiht. Wir können also nun auf 60 Jahre Heilig Geist-Kirche zurückblicken. Dieses Ereignisses wurde im Gottesdienst am Allerheiligen-Fest am 01.11.2015 besonders gedacht. Die Kirche in Niedervellmar wurde mit erheblichen Opfern in Form von Geldspenden und Arbeitsleistungen von den damaligen Gemeindemitgliedern erstellt. Auch an diese Gemeindepioniere sollte in dem Gottesdienst erinnert werden.  
 

Amtseinführung von Pfr. Peters

Rund 16 Monate musste die Vellmarer Heilig Geist-Gemeinde warten, nun hat sie mit Manuel Peters einen neuen ortsansässigen Pfarrer. Am 20.09.2015 wurde er in sein neues Amt eingeführt. Zu diesem Anlass hatten viele Gäste, auch eine Delegation seiner Heimatgemeinde, den Weg nach Vellmar gefunden und die Vellmarer nahmen ebenfalls sehr großen Anteil an diesem besonderen Ereignis. Pfr. Peters hatte sicher den heimlichen Wunsch, die Kirche möge öfters so voll sein.
 

10 Jahre Fort Portal-Projekt

Am Tag der Amtseinführung von Pfarrer Manuel Peters und des Kirchweihfestes konnte auch ein Jubiläum gefeiert werden, nämlich "10 Jahre Fort Portal-Projekt". Als am 04.09.2005 in Gegenwart von Pfr. Joseph Musana dieses Schulpatenschaft ins Leben gerufen wurde, konnte noch niemand ahnen, wie erfolgreich sich diese Hilfsmaßnahme für Kinder und Jugendliche in Fort Portal/Uganda entwickeln würde. Zehn Jahre sind inzwischen vergangen und mit Dankbarkeit, aber auch mit etwas Stolz, kann festgestellt werden, dass 450 Kindern und Jugendlichen mit den Spenden aus Deutschland der Besuch der Secondary School ermöglicht werden konnte. Die Geförderten stammen ausschließlich aus armen Familien, die das Schulgeld hierfür nicht aufbringen könnten. Zum größten Teil sind es Waisen, die ihre Eltern durch Aids-Erkrankungen verloren haben.  Aus Anlass des Jubiläums war auch Pfr. Joseph Musana nach Vellmar gekommen. Beim Kirchweihfest wurde an einem Stand über das Projekt informiert. Dort wurden auch Kostproben afrikanischer Spezialitäten angeboten. Einen wesentlichen Beitrag leisteten die Frauen des Handarbeitskreises, der sich zur Unterstützung des Fort Portal-Projektes gebildet hat. Ihre Erzeugnisse fanden viele Käufer. Der Erlös aus dem Verkauf fließt selbstverständlich der Kasse des Fort Portal-Projektes zu.    Aufnahmen vom Fort Portal-Stand auf dem Kirchweihfest finden sie auf der Seite "Unser Projekt in Uganda".