Bistum Fulda

Woche für das Leben - 14. bis 21. April 2018

„Hauptsache gesund?!“ – Veranstaltungswoche im Bistum Fulda

Veranstaltungsort: Bonifatiushaus Fulda

Fulda (bpf). Im Rahmen der diesjährigen „Woche für das Leben“, die die katholische und die evangelische Kirche veranstalten, findet im Bistum Fulda vom 14. bis 21. April unter dem Motto „Hauptsache gesund?! – Kinderwunsch. Wunschkind. User Kind!“ eine Veranstaltungswoche zum Thema Schwangerschaft und Pränataldiagnostik statt. Es soll um eine kritische Auseinandersetzung mit den Methoden vorgeburtlicher Untersuchungen gehen und um mögliche Folgen neuer Anwendungstechniken für den Schutz menschlichen Lebens. Schirmherr der im Bonifatiushaus Fulda stattfindenden Veranstaltungen ist Bischof Heinz Josef Algermissen.

Am Samstag, 14. April, wird um 16 Uhr die einwöchige Fotoausstellung „Glück kennt keine Behinderung“ der Fotografin Jenny Klestil eröffnet, die darüber berichtet, wie sie Menschen mit Down-Syndrom vor die Kamera holt. Im Anschluss sowie am 21. April bietet sie Fotoshootings für Familien an. 


Stadtpfarrer Stefan Buß feiert am 14. April um 17 Uhr einen Gottesdienst zu dem Thema. 


Am Montag, 16. April, wird um 19 Uhr der Film „Nur eine Handvoll Leben“ vorgeführt, in dem es um den Umgang werdender Eltern mit der Diagnose „Gendefekt“ geht. 


Ein „Talk am Dom spezial“ befasst sich am Dienstag, 17. April, ab 19.30 Uhr mit der Pränataldiagnostik. Gäste von Moderator Dr. Klaus Depta sind Oberarzt Dr. Roland Stein (Hünfeld), Pfarrer Werner Gutheil, Corina Sujer und Manuel Poch vom Elternkreis Down-Syndrom Fulda sowie Adele Kammerschmitt vom Sozialdienst katholischer Frauen (SkF).

Ein Vortrag von Dr. Dorothea Schuster, Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe aus Dresden, beschäftigt sich unter dem Titel „Wenn ich das vorher gewusst hätte… – der Zwiespalt der Pränataldiagnostik“ mit dem Spielraum der Frauen und Paare bei vorgeburtlichen Untersuchungen. Im Anschluss besteht die Gelegenheit zum Gespräch. 


Am Samstag, 21. April, findet um 11 Uhr eine Matinée mit Lesung statt. Birte Müller (Hamburg), Mutter eines Kindes mit Down-Syndrom, wird für Kinder und Eltern aus ihrem Buch „Willis Planet“ und sodann (nur für Erwachsene) aus ihrem Buch „Willis Welt“ lesen. Der SkF und der Kinderschutzbund sorgen für die Kinderbetreuung. 


Vom 14. bis 21. April findet darüber hinaus die Fotoausstellung „3 – 2 – 1 – meins! Unsere Kinder mit Down-Syndrom“ statt. Die Bilder der vom Elternkreis Down-Syndrom Fulda getragenen Ausstellung des Fotografen Christof Krackhardt zweigen besondere Kinder mit ihren Geschwistern.

04.04.2018


Bischöfliche Pressestelle
36001 Fulda / Postfach 11 53
Telefon: 0661 / 87-299 / Telefax: 87-568
Redaktion: Christof Ohnesorge

 

Bistum Fulda


Bischöfliches Generalvikariat 

Paulustor 5

36037 Fulda


 



Postfach 11 53

36001 Fulda

 



Telefon: 0661 / 87-0

Telefax: 0661 / 87-578

Karte
 


© Bistum Fulda

 

Bistum Fulda


Bischöfliches Generalvikariat 

Paulustor 5

36037 Fulda


Postfach 11 53

36001 Fulda


Telefon: 0661 / 87-0

Telefax: 0661 / 87-578




© Bistum Fulda