Bistum Fulda

In genau einem Jahr geht’s los!

Am 23. Mai 2019 startet in ganz Deutschland die 72-Stunden-Aktion des BDKJ und seiner Jugendverbände. Auch beim BDKJ Diözesanverband Fulda laufen die Vorbereitungen schon auf Hochtouren. Anmeldungen auf 72stunden.de möglich.

Fulda. In einem Jahr, am 23. Mai 2019, beginnt die 72-Stunden-Aktion des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) und seiner Jugendverbände. Tausende Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene werden sich drei Tage lang in sozialen Projekten engagieren und dem Glauben Hand und Fuß geben.


Die bundesweite Aktion steht unter dem Motto „In 72 Stunden die Welt ein bisschen besser machen!“ und findet 2019 vom 23. bis 29. Mai statt. Im Bistum Fulda wird die Aktion vom BDKJ Fulda, seinen Mitgliedsverbänden und dem Bischöflichen Jugendamt gemeinsam organisiert und durchgeführt. Mitmachen können nicht nur katholische Jugendverbände. „Auch Sportvereine, Feuerwehren, Chöre, Schulklassen oder Jugendgruppen können mit uns die Welt ein bisschen besser machen“, so Jugendpfarrer Alexander Best.


Bei der letzten 72-Stunden-Aktion 2013 haben allein im Bistum Fulda 3.500 Kinder und Jugendliche in 88 Gruppen mitgemacht. 2019 liegt der Fokus noch stärker auf sozialen Projekten. Aus der Aktion sollen verstärkt regionale Anstöße für gesellschaftliche und soziale Entwicklung ausgehen. Denn nicht nur Bauprojekte wie Klettergerüste oder die Gestaltung von Grünflächen können nachhaltig erlebbare Aktionen sein. Auch Diskussionsrunden, Straßenfeste oder politische Aktionen wirken noch nach den drei Tagen für eine positive Entwicklung der Gesellschaft.


Auf dem 101. Deutschen Katholikentag in Münster fiel bereits der offizielle Startschuss für die Anmeldephase zur 72-Stunden-Aktion. Pfadfinder der DPSG aus Münster-Gievenbeck hatten sich als erste Gruppe zur Sozialaktion unter dem Motto „Uns schickt der Himmel – die 72-Stunden-Aktion des BDKJ“ auf der Bühne Süd angemeldet. Die Anmeldung ist seitdem auf der Webseite www.72stunden.de möglich. Interessierte im Bistum Fulda können sich per E-Mail unter 72stunden@bistum-fulda.de oder im BDKJ-Büro unter Tel. 0661/87395 melden. Ansprechpartnerin ist Projektreferentin Stefanie Wahl.

23.05.2018


Bischöfliche Pressestelle
36001 Fulda / Postfach 11 53
Telefon: 0661 / 87-299 / Telefax: 87-568
Redaktion: Christof Ohnesorge

 

Bistum Fulda


Bischöfliches Generalvikariat 

Paulustor 5

36037 Fulda


 



Postfach 11 53

36001 Fulda

 



Telefon: 0661 / 87-0

Telefax: 0661 / 87-578

Karte
 


© Bistum Fulda

 

Bistum Fulda


Bischöfliches Generalvikariat 

Paulustor 5

36037 Fulda


Postfach 11 53

36001 Fulda


Telefon: 0661 / 87-0

Telefax: 0661 / 87-578




© Bistum Fulda