Bistum Fulda

Goldenes Priesterjubiläum

Fulda/Hünfeld (bpf). Sein goldenes Priesterjubiläum kann am 28. Juli Pater Klaus Söhnel OMI (Hünfeld) begehen. Er war im Jahr 1968 in der Klosterkirche zu Hünfeld durch den damaligen Weihbischof Dr. Eduard Schick zum Priester geweiht worden.

Geboren am 9. Mai 1938 in Schreiberhau (Schlesien) geboren und legte 1962 im Nikolauskloster der Oblaten in Jüchen sein Abitur ab. Er trat dann als Novize in den Oblatenorden ein und absolvierte seine philosophisch-theologischen Studien im Bonifatiuskloster in Hünfeld. Nach der Priesterweihe war er zunächst als Kaplan in Oldenburg und danach als Gemeindemissionar der Oblaten von Saarbrücken, Aachen und Gelsenkirchen aus tätig. Seit September 2005 wirkte er als Seelsorger im Pastoralverbund Hünfeld (Mackenzell, Molzbach und Nüst) und wurde er mit Wirkung vom August 2012 von seiner Mitarbeit entpflichtet. Seither ist er Beichtvater und Aushilfepriester im Bonifatiuskloster.

12.07.2018


Bischöfliche Pressestelle
36001 Fulda / Postfach 11 53
Telefon: 0661 / 87-299 / Telefax: 87-568
Redaktion: Christof Ohnesorge

 

Bistum Fulda


Bischöfliches Generalvikariat 

Paulustor 5

36037 Fulda


 



Postfach 11 53

36001 Fulda

 



Telefon: 0661 / 87-0

Telefax: 0661 / 87-578

Karte
 


© Bistum Fulda

 

Bistum Fulda


Bischöfliches Generalvikariat 

Paulustor 5

36037 Fulda


Postfach 11 53

36001 Fulda


Telefon: 0661 / 87-0

Telefax: 0661 / 87-578




© Bistum Fulda