Kirchen

Filialkirche Heilige Familie Döngesmühle

Döngesmühle tritt erst im 18. Jh. in den Akten des Amtes Neuhof auf. Es gehörte 1802 zum fuldischen Oberamt Neuhof. Kirchlich ist Döngesmühle eine Filiale der Pfarrei Flieden. Die Kirche ist ein schlichter Bau aus dem Jahre 1925 mit Tonnendecke und eeimn kleinen Sandsteinalter mit Kreuzigungsgruppe. Titularfest: Fest der Hl. Familie (Sonntag nach Weihnachten)


Figuren

Hl. Maria, Mutter Gottes (Seitenaltar)

Hl. Josef (Seitenaltar – dargestellt mit dem Jesuskind und Säge)

Er war der Bräutigam der Gottesmutter Maria und Nährvater Jesu. geboren in Nazaret. Durch Papst Pius IX. wurde er im Jahr 1870 zum Schutzpatron der ganzen Kirche erhoben. Der hl. Josef gehört zu den meistverehrten Kirchengestalten überhaupt.


Hl. Herz-Jesu

Die Verehrung des heiligsten Herzens Jesu geht auf die hl. Margareta Maria Alacoque (1647-1690) zurück. Ihr erschien, als sie vor dem Tabernakel betete, Jesus und zeigte ihr seine durchbohrte Seite und sein mit Dornen umwundenes göttliches Herz. Er forderte sie auf, aus Liebe zu seiner großen Liebe und zur Sühne für die Beleidigungen undankbarer Menschen dafür zu sorgen, dass seinem Herzen öffentliche Verehrung zuteil werde. Das Herz-Jesu-Fest wird immer am dritten Freitag nach dem Pfingstfest gefeiert.


Hl. Barbara

Sie lebt im 3. Jh. in Nikomedien, der heutigen Türkei. Die Legende berichtet, dass sie einer wohlhabenden Familie angehörte und sich zum Christentum bekehrte. Ihr Vater, selbst ein fanatischer Christenhasser, beschloss das Mädchen von den Christen fernzuhalten und sperrte sie in einem Turm ein. Als Barbara sich taufen ließ, brachte ihr eigener Vater sie vor den Statthalter, einem erbitterten Christenverfolger, der sie verurteilte und nach grausamer Folter töten ließ. Gedenktag ist der 4. Dezember


Hl. Bonifatius (dargestellt mit Bischofsstab u. durchstoßenem Buch)

Apostel der Deutschen und Patron des Bistums Fulda. Er kam 672 in England zur Welt und wurde auf den Namen Winfried getauft. Er wurde im Kloster erzogen und trat dem Benediktinerorden bei. Er verspürt den starken inneren Wunsch Missionar zu werden und erhält von Papst Gregor II 719 den Missionsauftrag für Germanien und den Namen Bonifatius. Er errichtet Klöster als Zentren seiner Missionsarbeit, so auch in Fulda. Am 5. Juni 754 wird Bonifatius bei Dokkum von heidnischen Friesen erschlagen und danach in seiner Lieblingsgründung, dem Kloster Fulda begraben. Gedenktag ist der 5. Juni


Hl. Elisabeth (dargestellt mit Rosen und Krug)

Sie kam als ungarische Königstochter bereits als vierjährige an den Hof des Grafen von Thüringen und heiratete mit 14 Jahren den Grafen Ludwig, den sie über alles liebte. Sie stellt ihr ganzes Leben in den Dienst der Armen und Kranken. Nach dem Tod Ludwigs wird sie von der Wartburg vertrieben und gründet in Marburg ein Hospital. Im Alter von 24 Jahren stirbt sie am 17. Nov. 1231. Die hl. Elisabeth ist unsere 2. Bistumspatronin. Gedenktag ist der 19. November.

Katholische Kirchengemeinde

St. Goar • Flieden


Hauptstraße 25

36103 Flieden


 




Telefon: 06655 / 15 10

Fax: 06655 / 910 168 


 

Pfarrbüro - Öffnungszeiten



Montag-Donnerstag: 9 bis 12 Uhr
Donnerstag: 17 bis 19 Uhr


Karte
 


© St. Goar • Flieden   

 

Katholische Kirchengemeinde

St. Goar • Flieden


Hauptstraße 25

36103 Flieden



Telefon: 06655 / 15 10

Fax: 06655 / 910 168



© St. Goar • Flieden