Gemeinde Aktuell


Gottesdienstzeiten

Der sonntäglich Gottesdienst findet um 10:30 statt. 


Die nächsten Temine


Neue Web-Seite zur Kulturkirche

Veranstaltungen nicht-religiösen Charakters sammeln wir jetzt unter dem Begriff Kulturkirche 


Geht es noch aktueller?

Wem diese Seite zu langsam ist, wer noch aktueller am Puls der Zeit hängen möchte, dem sei die Facebook-, Instagram oder YouTube-Präsenz der Heilig Geist-Gemeinde empfohlen:

   als heiliggeist_vellmar bei Instagram

Es geht noch aktueller! Schaut mal rein.


Rosenkranzgebet

Jeden Mittwoch um 17.30 Uhr wird in unserer Kirche das Rosenkranzgebet gepflegt.
Herzliche Einladung.

Der Rosenkranz im katholischen Umfeld


Das Rosenkranzgebet (lat. Rosarium) ist ein volkstümliches Gebet, das heute "fünf Gesätze" sowie ein "Vater unser" und ein "Ave Maria" (Gegrüßet seist du Maria) umfasst und mit dem "Ehre sei dem Vater" abschließt.
Als Gebetshilfe dient eine vielgliedrige Perlenkette, die ebenfalls als "Rosenkranz" bezeichnet wird.
Das Gebet hat aufgrund seiner vielen Wiederholungen einen meditativen Charakter.

Voraus geht eine kurze Einleitung mit dem Apostolischen Glaubensbekenntnis, einem "Vater unser" und drei "Ave Maria", in die jeweils eine Bitte um die drei göttlichen Tugenden (Glaube, Hoffnung, Liebe) eingefügt ist.

Jedes "Gesätz" des Rosenkranzes dient der Betrachtung eines "Geheimnisses" aus dem Leben Jesu oder dem Leben Marias, seiner Mutter. Dabei wird unterschieden zwischen dem
freudenreichen Rosenkranz (Betrachtungen zum weihnachtlichen Festkreis),
dem schmerzhaften Rosenkranz (Betrachtungen zum vorösterlichen Festkreis)
und dem glorreichen Rosenkranz (Betrachtungen zum nachösterlichen Festkreis).

Der "trostreiche Rosenkranz" ist weniger verbreitet, ebenso wie der "lichtreiche Rosenkranz", der von Papst Johannes Paul II. am 16. Oktober 2002 eingeführt worden ist und der wichtige Ereignisse im öffentlichen Wirken Jesu widerspiegelt.

Besonders in den Monaten Mai und Oktober wird das Rosenkranzgebet gepflegt.

Die verschiedenen Rosenkranzgebete


Der freudenreiche Rosenkranz:
Jesus, den du, o Jungfrau, vom Heiligen Geist empfangen hast (Lk 1, 35)
Jesus, den du, o Jungfrau, zu Elisabeth getragen hast (Lk 1, 39-56)
Jesus, den du, o Jungfrau, in Betlehem geboren hast (Lk 2, 1-20)
Jesus, den du, o Jungfrau, im Tempel aufgeopfert hast (Lk 2, 22-24)
Jesus, den du, o Jungfrau, im Tempel wiedergefunden hast (Lk 2, 41-52).

Der schmerzhafte Rosenkranz:
Jesus, der für uns Blut geschwitzt hat (Lk 22, 44)
Jesus, der für uns gegeißelt worden ist (Joh 19, 1)
Jesus, der für uns mit Dornen gekrönt worden ist (Joh 19, 2)
Jesus, der für uns das schwere Kreuz getragen hat (Joh 19, 17)
Jesus, der für uns gekreuzigt worden ist (Joh 17, 18).

Der glorreiche Rosenkranz:
Jesus, der von den Toten auferstanden ist (Lk 24, 6)
Jesus, der in den Himmel aufgefahren ist (Apg 1, 9-11)
Jesus, der uns den Heiligen Geist gesandt hat (Apg 2, 1-13)
Jesus, der dich, o Jungfrau, in den Himmel aufgenommen hat (1 Kor 15, 22-23)
Jesus, der dich, o Jungfrau, im Himmel gekrönt hat (Offb 12, 1).

Der lichtreiche Rosenkranz:
Jesus, der von Johannes getauft worden ist (Lk 3, 21-22)
Jesus, der sich bei der Hochzeit in Kana offenbart hat (Joh 2, 1-12)
Jesus, der uns das Reich Gottes verkündet hat (Mt 9, 35)
Jesus, der auf dem Berg verklärt worden ist (Lk 9, 28-36)
Jesus, der uns die Eucharistie geschenkt hat (Mk 14, 17-25).

Der trostreiche Rosenkranz:
Jesus, der als König herrscht (Offb 19, 6)
Jesus, der in seiner Kirche lebt und wirkt (Eph 1, 22-23)
Jesus, der wiederkommen wird in Herrlichkeit (2 Petr 3, 8-13)
Jesus, der richten wird die Lebenden und die Toten (Röm 2, 1-11)
Jesus, der alles vollenden wird (1 Kor 15, 35-58).

Verbreitung auch in anderen Religionen


Auch in anderen Konfessionen und Religionen ist das Gebet mit Hilfe einer Gebetsschnur verbreitet, so hat z.B. in der orthodoxen Kirche der Rosenkranz als Zählkette für das Jesusgebet eine lange Tradition. Die Anglican Prayer Beads kombinieren Elemente des katholischen und orthodoxen Rosenkranzes. Der lutherische Christusrosenkranz ist in Anlehnung an das katholische Rosenkranzgebet entstanden. Der Rosenkranz ist inspiriert durch Gebetsketten aus dem Orient. Im Islam ist das der Tasbih, im Buddhismus und Hinduismus die Mala.