Pfadfinder DPSG

Wölflinge - Kinder ab 7 Jahre: 

mittwochs, 17.30 Uhr bis 19.00 Uhr

Leitung: Heimo Franz

Jungpfadfinder - Kinder ab 10 Jahre: 

Mittwochs 18.00 bis 19.30 Uhr, 

Leitung: Heimo Franz


Rover - Jugendliche ab 14 Jahre:

Mittwochs 18.00 - 19.30 Uhr  

Leitung: Marcel Fachinger und Ralf Kolaki


Vorstand: Heimo Franz  und Ralf Kolacki 
Kurat: Pfarrer Manuel Peters


Kontakt über das Pfarrbüro

Tel. 05 61 - 82 14 21

 
 
1
2
3
4
5
6
 

Termine der Pfadfinder

Keine Einträge vorhanden

Die Vellmarer Pfadfinder suchen Gruppenleiterinnen und Gruppenleiter

Das Team der Leiterinnen und Leiter des Stammes Graf Folke Bernadotte möchte sich erweitern und sucht hierfür begeisterungsfähige und engagierte Gruppenleiterinnen und Gruppenleiter. Über die regelmäßigen Aktivitäten der Vellmarer Pfadfinder können sich Interessentinnen und Interessenten auf der Pfadfinder-Seite dieser Homepage oder unter www.dpsg-vellmar.de informieren. Natürlich kann auch eine direkte Kontaktaufnahme mit dem Vorstand Ralf Kolacki, Tel. 0561/8208028, erfolgen. Das Leitungsteam freut sich auf neue Gruppenleiterinnen und Gruppenleiter.

Aktivitäten der Pfadfinder

St. Georgstag 2017

30. April 2017 Georgstag und Familiengottesdienst


Die Pfadfinder gestalteten den Familiengottesdienst mit. Zur Predigt spielten sie die Sage des hl. Georgs nach.

 

Winterpause? Bei uns nicht!

Wie jedes Jahr beteiligten sich die Pfadfinder auch dieses Jahr an der „Aktion Weihnachtsbaum“ des Stadtjugendrings Vellmar. Gemeinsam mit 100 Jugendlichen von anderen Sport- und Jugendverbänden sammelten wir die ausgedienten Weihnachtsbäume und die Geldspenden ein. Treff war am 14.01.2017 um 9.00 Uhr am Piazza, dem Vellmarer Jugendzentrum. Unser Sammelbezirk war Niedervellmar, bei zunächst unfreundlichem Wetter viel das Sammeln und Verladen doch schwer. Doch die Sonne verdrängte den Regen, so dass das Sammeln leichter ging. Unser Sammelbezirk hatten wir gegen 13.00 Uhr abgesammelt und wärmten uns bei einem Teller Eintopf im Piazza auf Danach ging es noch mal los, jetzt in die Stadtmitte, gegen 16.00 Uhr war dann aber wirklich Schluss.


Der Reinerlös der Sammlung kommt auch dieses Jahr bedürftigen Familien in Vellmar zu Gute. Vielen Dank dem Stadtjugendringteam und den Gruppenleitern Marcel und Ralf.


Schade war, dass die Stadtverwaltung dieses Jahr angeordnet hatte, dass niemand auf den Ladeflächen der Sammelfahrzeuge mitfahren darf. Das war immer ein großer Spaß für die Kinder und Jugendlichen, ein besonderer Spaß war auch das Sitzen auf den aufgeladenen Tannenbäumen. Die Jugendlichen haben jedenfalls diese Anordnung sehr bedauert, es wird dadurch sicherlich noch schwieriger Kinder und Jugendliche für die Mitarbeit zu gewinnen.


3. Advent, 11.12.2016 Aktion Friedenslicht

Das Friedenslicht wurde Anfang Dezember in der Geburtskirche Jesu in Bethlehem entzündet und PfadfinderInnen trugen das Licht von dort weiter- nach Europa und in viele Länder der Welt. So kommt es auch nach Fulda und die Pfadfinder tragen es nach Kassel. Dort verteilten wir es am Kulturbahnhof in einer kleinen Feier als Zeichen des Friedens an Familien, Schulen Kirchen Vereine und Krankenhäuser.


11.02.2017 Stammesversammlung und Info-Tag

An diesem Samstag laden wir alle Mitglieder, Eltern und Freunde in unsere Räume in das kath. Gemeindezentrum Heilig Geist in Vellmar ein. Es gibt Infos von und über die Pfadfinder, auch unsere Jüngsten die Wölflinge sind mit dabei. Der Tag klingt mit unserer Werbeaktion „Kennst du noch den Duft von Lagerfeuer?“ aus. Wir möchten so Mitarbeiter für unser Leitungsteam gewinnen. 

 

Diözesanlager 2016

Diese Jahr nahmen wir am Diözesanzeltlager auf dem Buchschirm bei Hilders/Rhön teil. In den Tagen vom 13.05.-16.05.2016 reisten wir „In 80 Stunden um die Welt“, so das Motto. Zunächst war erstmal ankommen angesagt, leichter gesagt als getan. Ihr er4innert euch an dem Freitag war Sturm und Starkregen angesagt, der uns auf den Höhen der Rhön voll traf. Aber schließlich standen unsere Zelte und die der anderen Stämme aus der ganzen Diözese, immerhin 700 Teilnehmer vom Wölfling bis zu den Rovern. Dank dem tollen Programm war das Wetter, der Regen, der Wind, der Hagel und die Kälte bald vergessen.

Am Samstag startete nach der großen, gemeinsamen  Morgenrunde,  die Rundreise um die Welt. Die Stämme waren in den Zeltdörfern zu Kontinenten zusammen-gefasst, wir gehörten zu Australien. Für die Workshops hatten wir Spiele (u.a. Blasrohrschießen) und was zu Essen zubereitet. Unser gegrilltes Kängurufleisch war der Hit des Lagers. Zur Reise gab es für jedes Kind einen Pass, in dem u.a. auch die Spielteilnahme bei den Kontinenten bestätigt wurde. Am Abend gab es auf der Bühne ein Tolles Programm, „etwas“ beeinträchtigt durch das Wetter.

 

Der Sonntag war der so genannte Stufentag,  jede Gruppe nahm an den Angeboten für die jeweilige Stufe teil. Unsere Jugpfadfinder und Pfadfinder lernten dabei die anderen Teilnehmer aus der ganzen Diözese (von Witzenhausen bis Marburg und Hanau) kennen. Es gab Großgruppenspiele, leider waren wir alle am Ende triefend nass, aber es hat riesigen Spaß gemacht. Am Abend gab es ein großes Lagerfeuer und  ein entsprechendes Programm, mit tollen Liedern und Gitarren-Musik.

 

Am Montag war zunächst ausschlafen angesagt, nach der Morgenrunde und dem Frühstück ging es aber schon ans Packen und Aufräumen. Nach der Abschlussrunde ging es dann zu den Bussen und zur Heimreise. Dem Team der Diözesanleitung an dieser Stelle noch mal vielen Dank.

 

Aktion Weihnachtsbaum 2016

Auch in diesem Jahr beteiligten wir uns beim Einsammeln der ausgedienten Weihnachtsbäume. Dieses Jahr waren wir Gastgeber, ca. 150 Kinder, Jugendliche und Erwachsene starteten von unserem Gemeindezentrum. Mit anderen Mitgliedsverbänden des Jugendrings Vellmar sammelten wir den ganzen Tag die Bäume ein. Mittags gab es eine Pause und leckeren Eintopf.


Für jeden Baum gab es eine Spende, so kamen 5300 € zusammen, die für bedürftige Familien in Vellmar zu gute kommen sollen.


Für die Teilnehmer ist eine tolle Dankeschön- Aktion (Fahrt in den Heidepark o.ä.) geplant.

 

Friedenslicht aus Betlehem 2015

Jedes Jahr entzündet ein Kind das Friedenslicht in der Geburtsgrotte Christi in Betlehem. Im Rahmen einer Lichtstafette der Pfadfinder kommt das Licht auch nach Fulda. Dort wurde es am 13. Dezember, dem 3. Advent, durch eine bunte Schar Pfadfinder und Pfadfinderinnen in einer Aussendungsfeier im Dom in Empfang genommen und nach Kassel gebracht.


In einer Begrüßungsfeier der evangelischen und der katholischen Jugend wurde es in Empfang genommen und weiter gereicht. So gelangte es auch durch unsere Pfadfinder in unsere Kirchengemeinde.


Ein Licht bringt Frieden? Sicherlich nicht; es erinnert uns aber daran, dass wir uns immer um Frieden bemühen sollen. Diese Jahr steht die Aktion unter dem Motto: „Hoffnung schenken - Frieden finden“ und will damit ein Zeichen für Gastfreundschaft und für Menschen auf der Flucht setzen.

 

Glühweinverkauf 2015

Es ist der erste Advent, die Luft ist kalt und erste Schneeflocken fallen. Nach dem Sonntagsgottesdienst stehen die Gemeindemitglieder der kath. Kirchengemeinde heilig Geist beisammen und genießen den Glühwein der Pfadfinder.


Eine schöne Geschichte? Bis auf den fehlenden Winter, ist sie aber zutreffenden.


Der nächste Glühweinverkauf ist nach dem Gottesdienst am 4. Advent, herzliche Einladung den leckeren Glühwein, andere Heißgetränke und selbstgebackene Waffeln auszuprobieren.

 

Der Vorstand ist wieder komplett!

Im Zuge der am 26. September durchgeführten jährlichen Stammesversammlung wählten die Delegierten der einzelnen Stufen mit Pfarrer Manuel Peters ihren neuen Kuraten. Mit Ausscheiden von Pfarrer Peter Goeb aus dem Vorstand des Stammes im Frühjahr 2014 war die Stelle unbesetzt.

Heimo Franz und Ralf Kolacki führten durch die Tagesordnung der Versammlung, wobei auch deren Vorstandsämter durch Wiederwahl bestätigt wurden. Heimo Franz konnte von den vielfältigen erfolgreichen Aktivitäten des Stammes im vergangenen Jahr berichten. Allerdings wird die Arbeit in den einzelnen Stufen durch Mangel an Leitern einerseits und durch Fluktuation von Mitgliedern andererseits nicht leichter.


Manuel Peters dankte nach seiner Wahl für das ihm entgegengebrachte Vertrauen und forderte für das erfolgreiche Mitwirken im Stamm die „Verbindlichkeit“, das „Vertrauen“ und die „Verantwortung“, die jeder Pfadfinder versprochen hat und entsprechend leben sollte!


Auf gutes Zusammenwirken und erfolgreiche Arbeit mit einem herzlichen „Gut Pfad“!

 

Deutsche Pfadfinderschaft Sankt Georg - Stamm Graf Folke Bernadotte - Vellmar

Die Pfadfinder sind ein wichtiger und äußerst aktiver Teil der Katholischen Kirchengemeinde Vellmar. Ihre Aktivitäten sind stark gruppenbezogen, aber auch im Gemeindeleben treten die Pfadfinder regelmäßig in Erscheinung. Als besonders bedeutend seien hier
- die Durchführung des Familiennachmittags am Fronleichnamstag
- der Georgstag
- die Teilnahme am Kirchweihfest
- die Entgegennahme des Friedenslichts und
- der Glühwein- und Waffelverkauf an den Adventssonntagen genannt.
Zeltlager, Fahrten zu allen Jahreszeiten, Treffen mit Pfadfindern auf Bezirks- und Bistumsebene, aber besonders auch ein soziales und gesellschaftliches Engagement sind Kernpunkte des Pfadfinderlebens. Die Pfadfinder sind in die Jugendarbeit der Stadt Vellmar fest eingebunden, was sich durch die Beteiligung an den Festzügen zum Heimatfest, durch die Mitarbeit im Stadtjugendring und durch die Teilnahme an verschiedenen Aktionen wie z.B. an der "Aktion Weihnachtsbaum" und der Aktion "Saubere Landschaft" äußert.

Die Arbeit im Stamm wird durch das Engagement von Leitern und Eltern getragen. Die Leiter begleiten und stärken die Kinder und Jugendlichen in den Gruppen. Hierbei sind sie auch Lernende und sehen ihre Arbeit als eine Chance in der Entwicklung für sich selbst. Sie erfahren durch die Gruppierungen des Verbandes Rückhalt und Unterstützung. Jungen und Mädchen entdecken ihren Spaß am Abenteuer, erleben ihre Stärken und Schwächen und erfahren Gemeinschaft in der Gruppe. Sie leben in den Ferien und bei Wochenendfreizeiten in Zeltlagern, gehen gemeinsam schwimmen und zur Minigolfanlage, spielen Theater, kochen wie die Profis beim Kochduell, lernen Teamarbeit und schließen dabei neue Freundschaften.

Die Geschichte der Vellmarer Pfadfinder

Die Geschichte der Vellmarer Pfadfinder reicht bis in die 1950er Jahre zurück. Damals gab es innerhalb des Stammes der Pfarrei St. Joseph in Vellmar bereits aktive Gruppen von weiblichen und männlichen Pfadfindern. Als Vellmar zu einer Pfarrgemeinde geworden und mit Engelbert Hilbert der erste katholische Pfarrer nach Vellmar gekommen war, wurde 1964 eine Pfadfindersippe ins Leben gerufen, die aber nur wenige Jahre bestand.
Dank einer Initiative von Eltern von Kommunionkindern erfolgte 1988 eine Neugründung der St. Georgs-Pfadfinderschaft, die nun als Stamm Graf Folke Bernadotte für ein aktives Pfadfinderleben in Vellmar sorgt.
Am 12.11.2006 fusionierte der Vellmarer Stamm Graf Folke Bernadotte mit dem Stamm Don Bosco aus Lohfelden. Dieser Stamm, der 74 Jahre bestand, musste leider aufgegeben werden.

Internet-Präsentation der Vellmarer St. Georgs-Pfadfinder

Nähere Einzelheiten über den Stamm Graf Folke Bernadotte der Vellmarer St. Georgs-Pfadfinder enthält dessen Homepage. Sie erreichen sie unter