Gemeinde Aktuell


Gottesdienstzeiten

Der sonntäglich Gottesdienst findet um 10:30 statt. 


Die nächsten Temine


Neue Web-Seite zur Kulturkirche

Veranstaltungen nicht-religiösen Charakters sammeln wir jetzt unter dem Begriff Kulturkirche 


Geht es noch aktueller?

Wem diese Seite zu langsam ist, wer noch aktueller am Puls der Zeit hängen möchte, dem sei die Facebook-, Instagram oder YouTube-Präsenz der Heilig Geist-Gemeinde empfohlen:

   als heiliggeist_vellmar bei Instagram

Es geht noch aktueller! Schaut mal rein.


Verwaltungsrat

Unser Verwaltungsrat kümmert sich um die Finanzen unserer Gemeinde. Dazu gehört u.a. die Aufstellung des Haushaltsplanes, die Feststellung der Jahresrechnung, Personalangelegenheiten und Baumaßnahmen.

Vorsitzender des Verwaltungsrates ist Pfarrer Andreas Schreiner als Pfarrer der Heilig Geist-Gemeinde. Seine Stellvertreterin ist Ursula Schneider.

Sie erreichen den Verwaltungsrat per Mail hier: verwaltungsrat@heiliggeist-vellmar.de

Die Zusammensetzung:

Manuel Peters, Pfr., Vorsitzender, 
Daniel Raabe
Ursula Schneider, stellvertretende Vorsitzende 
Matthias Schürholz

Dr. Dorothee Setzkorn
Rudolf Sindelar

Stephan Volkwein
mit beratender Stimme: Michael Neugebauer (Vorstandsmitglied des PGR)



Ergänzungswahlen zum Verwaltungsrat am 21./22.3.2015

Bei den Ergänzungswahlen zum Verwaltungsrat wurden

Frau Ursula Schneider

Herr Rudolf Sindelar und 

Herr Stephan Volkwein

für 6 Jahre in den Verwaltungsrat gewählt. Als Nachrücker sind Herr Bernd Fischer und Herr Dr. Peter Tillmann dabei. Weiterhin angehören werden dem Verwaltungsrat Herr Daniel Raabe, Herr Matthias Schürholz und Frau Dr. Dorothee Setzkorn sowie Herr Pfarrer Manuel Peters. Der Vertreter des Pfarrgemeinderats mit beratender Stimme ist Herr Michael Neugebauer.

Der Verwaltungsrat ist das höchste Gremium unserer Kirchengemeinde in Vermögensangelegenheiten. Er ist zuständig für Vermögen, Gebäude, Grundstücke und das Personal, stellt den Haushaltsplan auf, bewirtschaftet die Haushaltsmittel und prüft die Jahresrechnung.
Auch in den nächsten Jahren stehen wichtige Bau- und Renovierungsarbeiten an, die vom Verwaltungsrat vorzubereiten, zu entscheiden und in der Ausführung zu begleiten sind.
Daher hätten wir uns eine höhere Wahlbeteiligung gewünscht; 115 wahlberechtigte Gemeindemitglieder hatten sich mit ihren Stimmen bei der Ergänzungswahl eingebracht.