Bistum Fulda

Qualifizierung für freiwillig Engagierte

Fach- und themenbezogene Qualifikationen: Alle Fortbildungsveranstaltungen


  • Lebensqualität im Alter (LimA) – Fortbildung für Leiterinnen und Leiter in der Seniorenarbeit

    Einführung in und praktische Einübung des Bildungs- und Lernkonzepts ‚Lebensqualität im Alter‘

  • Werte in der Unternehmenskultur – Das christliche Fundament bewahren und stärken

    Im kirchlichen und sozialen Bereich gibt es viele Einrichtungen, die auf dem Fundament christlicher Werte gegründet wurden. Doch oft bleiben Fragen: wie können diese christlichen Werte in unserer Einrichtung konkret umgesetzt werden? Wie helfen wir unseren Mitarbeitenden dabei, ihren eigenen religiösen und geistlichen Standpunkt zu reflektieren und in ihren Berufsalltag zu integrieren? Wie können wir ein gemeinsames Wertefundament in unserer Einrichtung stärken? Dieses Seminar wird nach Absprache für Mitarbeitende einer Einrichtung angeboten. Impulse, persönliche Reflexion, Austausch und Selbsterfahrung in der Gruppe helfen, diesen Fragen nachzugehen und so das gemeinsame christliche Wertefundament der Einrichtung neu zu entdecken, zu stärken und Wege zur konkreten Umsetzung im Arbeitsalltag zu finden.

  • Führen mit christlicher Prägung - Christliche Werte als Handlungsbasis integrieren

    Dieses Seminar wird nach Absprache für Führungskräfte einer Einrichtung angeboten. Im Mittelpunkt steht dabei die Entwicklung einer christlich geprägten Führungsidentität. Grundlage ist die Reflexion eigener Werte und die Entwicklung individueller Handlungsstrategien, um diese christlichen Werte in das eigene Handeln als Führungskraft zu integrieren. Theoretischer Input, Austausch, Reflexion und Selbsterfahrung in der Gruppe helfen dabei, sich der Frage nach dem eigenen Führungsverhalten zu stellen und Möglichkeiten zur alltagstauglichen Veränderung zu entwickeln.

  • Geistliche Vorbereitung auf das Sakrament der Ehe

    Die Vorbereitungen auf die Hochzeit sind mit vielen praktischen Fragen und einer umfangreichen Organisation verbunden. Doch die Eheschließung ist nicht nur ein entscheidender Schritt auf dem gemeinsamen Lebensweg, sondern auch ein Sakrament, ein Zeichen der Liebe Gottes. Die Tage im St. Bonifatiuskloster dienen der persönlichen und gemeinsamen geistlichen Vorbereitung auf dieses Sakrament. Sie sollen helfen den Schritt hinein in die Ehe bewusst zu gehen, als Paar, aber auch gemeinsam mit Gott.

  • Tage Religiöser Orientierung (TRO) für Schulklassen

    Aus dem gewohnten Schulalltag ausbrechen, gemeinsame Zeit mit Schulkollegen verbringen und dabei weitere Schritte auf dem Weg der Orientierung für das eigene Leben gehen, das können Schulklassen der Jahrgangsstufen 8–12 im Hünfelder St. Bonifatiuskloster bei Tagen der Religiösen Orientierung. Die Klasse verbringt drei Tage in intensiver Gemeinschaft. Themen wie Lebensplanung, Klassengemeinschaft, Konfliktverhalten, Verantwortung und Gruppendynamik oder auch Glaubensthemen werden methodisch erarbeitet und auf dem Hintergrund des christlichen Menschenbildes reflektiert.

  • Einkehrtag für Jugendgruppen

    Firmgruppen, Messdienergruppen oder andere kirchliche Jugendgruppen aus dem Umland von Hünfeld haben die Möglichkeit, an einem Samstag oder über ein ganzes Wochenende verschiedene Themen des Glaubens und des christlichen Lebens zu erarbeiten. Das Erleben von Gemeinschaft, unterschiedliche Aktionen, kreative Arbeit, sowie Gottesdienst und Gebet ermöglichen, dem Glauben tiefer auf den Grund zu gehen. Unser Team macht Ihnen Themenvorschläge, ist aber auch gerne bereit, Ihre Wünsche zur inhaltlichen Gestaltung zu übernehmen. Übernachtung und Vollverpflegung sind möglich.

  • Wochenende für Pfarrgemeinderäte

    Fragen Sie Pfarrgemeinderäte, was denn dieses Gremium sei, so werden Sie unterschiedliche Antworten bekommen: z. B. „verantwortlicher Rat der Gemeinde“, „Mädchen für alles“, „viel beraten – wenig Taten“… In diesem Spektrum von Antworten spiegelt sich die Geschichte des Pfarrgemeinderates, dem im Laufe der Jahre viele Aufgaben zugewachsen sind. Gleichzeitig zeigt sich auch, dass das Mehr an Verantwortlichkeit in vielen Gemeinden noch lange nicht Eingang gefunden hat in die Köpfe und Herzen. Es ist deshalb für einen Pfarrgemeinderat durchaus ratsam, sich immer wieder einmal die Satzungen zu erschließen und sich so seines Selbstverständnisses zu vergewissern.

  • Tagungsort und Begleitung pfarrgemeindlicher Gruppen

    Wir bieten einen Ort für Tagungen und kompetente Begleitung in den diversen Tagungsanliegen kirchlicher Gruppen. Wir arbeiten dabei sowohl erfahrungsbezogen als auch erlebnisorientiert. Alle Angebote werden auf die konkreten Anliegen und Umstände Ihres Gremiums abgestimmt. Themensetzung und Dauer des Angebotes richten sich nach Ihren Wünschen. Möglich sind zum Beispiel Einkehrtage zu bestimmten Themen, Glaubenskurse, Auseinandersetzung mit Zielsetzung und Profil der eigenen Gruppe, Stärkung von Teamwork und Zusammenarbeit, Überprüfung der Kommunikation in der Gruppe, etc.

  • Begleitungsseminar Pfarrgemeinderäte

    Zusammenarbeit im Pfarrgemeinderat ist unter den heutigen Bedingungen neu zu organisieren. Gaben, Talente und spirituelle Kraftquellen sind vorhanden, wollen entdeckt und nutzbar gemacht werden. Wir begleiten Sie dabei, wenn Sie in neuen Strukturen Ziele und Schwerpunkte für die Pfarrgemeinderatsarbeit entwickeln, die Zusammenarbeit verbessern oder die Zuständigkeiten erneut klären wollen.

  • Sozialraumanalyse kann pastorales Handeln erleichtern

    Damit der Pfarrgemeinderat die richtigen Entscheidungen für die pastoralen Schwerpunkte seiner Arbeit treffen kann, ist es notwendig zu klären, welche konkreten örtlichen Gegebenheiten vorliegen. Es gilt zu fragen nach sozialen Institutionen wie Kindergärten, Schulen, Seniorenheimen, aber auch nach Vereinen und Freizeiteinrichtungen, nach Verkehrsanbindungen, Arbeitsmöglichkeiten und Altersstrukturen.

  • Projektangebot Auf Menschen zugehen - Sozialraumanalyse praktisch

    In Zusammenarbeit mit dem Regionalcaritasverband Hanau und dem Katholikenrat im Bistum Fulda) Zwei Trainingstage und ein Vor-Ort-Projekt in Ihrer Gemeinde oder Ihrem Pastoralverbund. Pfarrgemeinden müssen neu lernen, auf Menschen zuzugehen und sie in ihren Fragen ernst zu nehmen, um Gottes Botschaft in ihren Lebensspuren zu entdecken. Dazu braucht es eine klare, realistische Sicht auf die Wirklichkeit nach dem Modell: „Sehen – verstehen – urteilen – handeln“. Mit diesem zweitägigen Training laden wir Sie zum Sehen ein. Wir wollen Sie dafür sensibilisieren, sich Ihre konkrete Gemeindesituation mit ihrem sozialen Umfeld anzuschauen. Das wird zu weiterführenden Fragen für das gemeindliche Handeln heraus-fordern, z. B.:  Für wen sind wir als Kirche da?  Was kennzeichnet die Lebenssituation der Menschen vor Ort?  Was brauchen diese Menschen von uns?  Setzen wir unsere Ressourcen richtig ein und vermeiden den Verschleiß von gutem Willen?

  • Angebote für Pfarrgemeinderäte

    Nach Absprache oder hierfür Vorschläge Unsere Angebote sind in der Regel für ein Wochenende (Freitagabend bis Sonntagmittag) konzipiert. Wir arbeiten dabei sowohl erfahrungsbezogen als auch erlebnisorientiert. Alle Angebote werden auf die konkreten Anliegen und Umstände Ihres Gremiums abgestimmt. Auf Anfrage ist auch eine andere Themensetzung und eine andere Dauer des Angebotes möglich.

  • Besinnungstage für Pfarrgemeinderäte

    Innehalten und wieder Neubesinnen auf die befreiende Botschaft Jesu Christi: ein besinnlicher Tag, der neue Kraftquellen erschließt.

  •  
    Das Heilige Jahr der Barmherzigkeit

    Heiliges Jahr der Barmherzigkeit

    Vom 8. Dezember 2015 bis zum 20. November 2016.

     

    Schwangerschaft

    Der SkF hilft Frauen und jungen Mädchen in Notsituationen.

     

    Jugend

    Jugend im Bistum Fulda - aktuelle Infos.

     

    Hoher Dom zu Fulda

    Virtueller Rundgang durch den Fuldaer Dom.

     

    So geht katholisch

    Ein "Kirchenführer" der besonderen Art.

     
  •  

    Keine neue Kirchensteuer

    Informationen zur Kirchensteuer auf Abgeltungssteuer.

     

    Bistumshaushalt 2015

    Der Haushalt des Bistums Fulda: Zahlen und Fakten.

     

    Kirchliche Finanzen

    Flyer (Download): Finanz- und Leistungsübersicht.

     

    Neues Gotteslob

    Alle Lieder aus dem Gotteslob zum Anhören im Internet.

     

    Gotteslob

    Alle Informationen zum neuem Gotteslob.

     
  •  

    Internet für Pfarrgemeinden

    Online-Angebote für Pfarrgemeinden im Bistum Fulda.

     

    Dokumentation

    Nachschauen, Weiterdenken:
    Dekanatstage - Dokumentation.

     

    katholisch.de

    Katholische Kirche in Deutschland: www.katholisch.de.

     

    Mach dich auf!

    katholisch-werden.de


     

    Bischofskonferenz

    Deutsche Bischofskonferenz:
    www.dbk.de.


     
  •  

    Bischofskonferenz

    www.2017gemeinsam.de.



     


Bistum Fulda


Bischöfliches Generalvikariat 

Paulustor 5

36037 Fulda


Postfach 11 53

36001 Fulda

Telefon: 0661 / 87-0

Telefax: 0661 / 87-578

 

Bischöfliche Pressestelle


Paulustor 5

36037 Fulda


Postfach 11 53

36001 Fulda

Telefon: 0661 / 87-299

Telefax: 87-568


 

Stellenangebote


Aktuelle Stellenangebote aus dem Bistum Fulda. 

Wir veröffentlichen auch punktuell Stellenausschreibungen aus angrenzenden Bistümern.  



 

RSS-Feeds abonnieren


News und Informationen aus dem Bistum - schnell und komfortabel via RSS.

 
YouTube Bistum Fulda

Bistum Fulda Youtube Kanal


Aktuelle Videobeiträge aus Youtube / Bistum Fulda.