Schülerseelsorge

Gemeinsam erfüllt leben

"Die Kirche dient dem jungen Menschen, indem sie ihm hilft, sich in einer Weise selbst zu verwirklichen, die an Jesus Christus Maß nimmt."
(Würzburger Synode)


In den Tagen religiöser Orientierung denken die Schüler über ihr Leben und ihre Werte nach, sie finden aber auch Glaubensanregungen und geben sich selbst Glaubensimpulse. Ziel ist es, dass den Jugendlichen bei der Identitätsentwicklung geholfen wird, sodass sie später einmal fähig werden, Verantwortung für sich und andere zu übernehmen.
Die Tage religiöser Orientierung sollen keine Ergänzung des Unterrichtes sein, sondern ein alternatives Angebot für die Jugendlichen darstellen, in denen sie sich auch anders kennen lernen als im Alltag und in der Schule.

DieTage finden meist innerhalb von zweieinhalb Tagen in Bildungshäusern des Bistums Fulda statt, meist Dienstag bis Donnerstagmittag. Wir bevorzugen als Tagungsorte das Ludwig-Wolker-Haus in Kleinsassen, den Michaelshof in Unterbernhards und das Josef-Engling-Haus in Dietershausen (alle Häuser befinden sich in der Rhön). Die Leitung übernehmen Referenten der Schülerseelsorge. Die Lehrer fahren als Begleitpersonen mit.

Bistum Fulda


Bischöfliches Generalvikariat 

Paulustor 5

36037 Fulda


 



Postfach 11 53

36001 Fulda

 



Telefon: 0661 / 87-0

Telefax: 0661 / 87-578

Karte
 


© Bistum Fulda

 

Bistum Fulda


Bischöfliches Generalvikariat 

Paulustor 5

36037 Fulda




Postfach 11 53

36001 Fulda



© Bistum Fulda