Bonifatiusbote - Kirchenzeitung für das Bistum Fulda

Bonifatiusbote

Unsere Themen in dieser Woche:


Weihbischof Diez leitet Bistum

Seit fast 14 Jahren ist Karlheinz Diez Weihbischof seines Heimatbistums Fulda. Nun hat ihn das Fuldaer Domkapitel zum Diözesanadministrator gewählt. Er wird das Bistum leiten, bis ein neuer Bischof geweiht ist


Weiterhin handlungsfähig

Der Bischofsstuhl im Fuldaer Dom ist zwar im Moment verwaist. Trotzdem ist das Bistum Fulda bis zur Wahl eines neuen Bischofs nicht führungslos, sagt Professor Lothar Wächter im Interview mit dem „Bonifatiusboten“.


 
Bonifatiusbote
 

Mit Kinder Fußball-WM schauen

Die Fußball-Spiele der WM mit der ganzen Familien anzuschauen ist etwas Tolles. Erwin Schick, Leiter der Familienbildungsstätte in Fulda gibt Tipps, damit das Public Viewing mit dem Nachwuchs gelingt. 


 

Die Mitte suchen

Beim Priestertag am 5. Juni hat Bischof Heinz Josef Algermissen im Fuldaer Dom seine letzte Predigt als amtierender Bischof von Fulda gehalten. Auf vielfachen Wunsch wird die Predigt als Bischofswort veröffentlicht. 


 
 

Bistumsredaktion

Bernhard Perrefort, Evelyn Schwab, Hans-Joachim Stoehr

Tel. 06 61/97 24-0
Fax: 06 61/97 24-22

 

Anschrift

Vor dem Peterstor 2, 36037 Fulda
Postfach 2361, 36013 Fulda
Geschäftsführung, Anzeigen- und Vertriebsleitung: Werner Bücheler


Herausgeber

Der Bischöfliche Stuhl in Fulda.


Verlag

Gesellschaft für kirchliche Publizistik mbh, Mainz
Redaktionsleiter
Johannes Becher

Erscheinungsweise: wöchentlich, Einzelheft 2,20 Euro. Bezugspreis frei Haus durch Agentur oder Post monatlich 8,45 Euro inkl. Zustellgebühr. Bestellungen durch die örtlichen Vertriebsstellen oder direkt beim Verlag.

Auflage: 8.000

Bistum Fulda


Bischöfliches Generalvikariat 

Paulustor 5

36037 Fulda


 



Postfach 11 53

36001 Fulda

 



Telefon: 0661 / 87-0

Telefax: 0661 / 87-578

Karte
 


© Bistum Fulda

 

Bistum Fulda


Bischöfliches Generalvikariat 

Paulustor 5

36037 Fulda


Postfach 11 53

36001 Fulda


Telefon: 0661 / 87-0

Telefax: 0661 / 87-578




© Bistum Fulda