Glauben leben
Berichte und Erfahrungen über das kirchliche Leben in der Zeit der Corona-Pandemie
 Sorgen teilen
Telefonseelsorge, Krankenhausseelsorge, Trauerbegleitung und Beratungsangebote für Familien und Paare
 
 
Glauben leben
Berichte und Erfahrungen über das kirchliche Leben in der Zeit der Corona-Pandemie
1
Sorgen teilen
Telefonseelsorge, Krankenhausseelsorge, Trauerbegleitung und Beratungsangebote für Familien und Paare
2

Kirche in Zeiten der Corona-Pandemie


Viele Ehrenamtliche und Hauptberufliche setzen aktuell wertvolle Akzente des christlichen Miteinanders, auch wenn eine Feier der öffentlichen Gottesdienste oder persönliche Treffen nicht möglich sind.


Einige Beispiele und konkrete Vorschläge finden Sie auf dieser Seite.


Sie haben weitere Ideen? - Senden Sie diese gerne an: seelsorge@bistum-fulda.de oder in die Facebook-Gruppe Miteinander verbunden - Bistum Fulda

 
 

Beispiele von Gruppen und Pfarreien, die uns per Mail/Facebook erreicht haben


 

Praxishilfen für Gottesdienste und Andachten


Musik im Gottesdienst

Gottesdienst ohne Gesang? Keine Chroproben? 


Finden Sie hier einige Beispiele, wie Gemeinden und Chöre mit dieser Situation umgehen und erhalten Sie dadurch Impulse für Ihre musikalische Arbeit.


Beispielsammlung des Kirchenmusikinstituts Fulda

 

Christi Himmelfahrt & Pfingsten


Angesichts der Corona-Pandemie ist die Feier des Hochfestes nicht im üblichen Rahmen (z.B. mit Flurprozessionen, etc.) möglich. 


Sie finden hier einen Vorschlag, der Ihnen – egal ob sie sich einzeln oder mit Ihrer Familie auf den Weg machen – ein geistlicher Wegbegleiter sein will. Alle hier gemachten Anregungen wollen Sie unterstützen, sich auf den Weg in Gottes Schöpfung zu machen. 


Bitte nehmen Sie sich die notwendige Freiheit, von der Vorlage abzuweichen oder nur Auszüge davon zu nutzen. Sie wissen am besten, was Ihnen hilft und Sie ins Gebet und zur Andacht führt. So können Sie diesen Spaziergang auch als persönliche Bittprozession in den Tagen vor Christi Himmelfahrt gehen.

 
 

Anregungen zur liturgischen Gestaltung des Pfingstfestes im Bistum Fulda 2020

Als Festgeheimnis steht an Pfingsten die Sendung des hl. Geistes im Mittelpunkt; wie die Jünger damals werden auch heute Christinnen und Christen mit den Geistesgaben erfüllt und damit zum Zeugnis in der Welt befähigt. 


Das Pfingstfest wird als die „Geburtsstunde“ der Kirche verstanden, dankbar erinnern wir uns daran und preisen Gott für seine Heilstaten, die er immer wieder wirkt. So können wir den Auftrag der Kirche von ihrem Innersten her verstehen.

Sie finden hier Anregungen zur liturgischen Gestaltung in Ihrer Pfarrgemeinde.

Das Leitwort der Renovabis-Pfingstaktion zitiert 2020 die Bergpredigt (Mt 5,9): „Selig, die Frieden stiften – Ost und West in gemeinsamer Verantwortung“.

 

In der aktuellen Corona-Krise spüren wir, wie wichtig übergreifende Solidarität ist. Wer nicht nur an die eigenen Herausforderungen und Probleme denkt, sondern auch an die Nöte der Menschen in ärmeren Ländern, der dient dem Frieden. 


Materialien zur Vorbereitung von Gottesdiensten


Pfingstnovene


Online-Spende

Klima wandeln. Der Geist Gottes wohnt in Eurer Mitte


„Klima wandeln“, das Jahresmotto der Schönstatt-Bewegung macht aus dem Wort Klimawandel und der darin liegenden bedrohlichen Zukunftsprognose einen Auftrag.


Pfingstnovene für eine Kirche, die sich auf den Weg macht

 
 
 

Bonifatiusfest 2020 - In Christus verbunden!

Das diesjährige Bonifatiusfest bietet die Chance, dem hl. Bonifatius auf kreative Weise zu begegnen und ihn neu als unseren großen Patron zu feiern. So können wir uns in unseren Pfarreien, Verbänden und Gruppen als Menschen erfahren, die in Christus verbunden Kraft und Zuversicht für ihr Leben schöpfen.Bonifatius war in seinem Leben fest mit Christus und zugleich mit den Menschen seiner Zeit verbunden. Verbinden Sie sich in diesem Jahr ganz besonders mit Christus auf die Fürsprache des Heiligen Bonifatius.

 

Mitmach-Aktionen - "In Christus verbunden"

Bonifatius kommt zu Ihnen:

Sie erhalten einen Flyer mit Informationen, Pilgerkreuz und Gebeten im Pfarrbüro oder unter seelsorge@bistum-fulda.de
Zu weiteren Angeboten vor Ort beachten Sie die Hinweise Ihrer Pfarrgemeinde.


Ihr Gesicht als Zeichen der Verbundenheit in Christus:
Senden Sie uns Ihr Foto im Passbildformat. Dieses wird auf ein großes Holzkreuz im Fuldaer Dom geklebt. (Einsendeschluss 03.07.2020)

Einsendungen an: Bischöfliches Generalvikariat Fulda, Fotoaktion „Bonifatius“,
Paulustor 5, 36037 Fulda oder an seelsorge@bistum-fulda.de


 
 

Marienmonat Mai


Maiandacht

Maiandacht mit besonderem Fokus auf Maria als Königin des Friedens und damit auch mit einer weltkirchlichen Perspektive: 


Download

 

Rosenkranz für Kinder

Rosenkranz beten - wie geht das überhaupt? Eine Einführung Kinder


Download

Glorreicher Rosenkranz

 

Betrachtungen zu den glorreichen Geheimnissen

Papst Franziskus hat gerade auch angesichts der Corona-Krise dazu aufgerufen, in den Pfarrgemeinden, den Familien oder auch als Einzelperson den Rosenkranz zu beten. Am 18. Mai 2020 ist zudem der 100. Geburtstag von Papst Johannes Paul II. Aus seinen Texten und Ansprachen wurden hierzu Ausschnitte gewählt, die helfen wollen, jetzt in der österlichen Festzeit die glorreichen Geheimnisse tiefer zu bedenken.


Download

 
 
 
 
 

Geistlicher Empfang der Kommunion


Neben den bekannten Fernsehsendern streamen in diesen Tagen viele Pfarreien und auch das Bistum Hl. Messen, weil keine öffentlichen Gottesdienste möglich sind. 


Eine Erfahrung begegnet uns dabei: Wir können die Hl. Messe übers Fernsehen oder Internet mitfeiern, können beten und singen, aber nicht die Kommunion empfangen, wenn sie ausgeteilt wird. Wie gehen wir damit um?


Es ist eine alte christliche Tradition, in einer solchen Situation in geistlicher Weise die Kommunion zu empfangen. 


 
 
 
 
 
 

Angebote für Kinder


 

Bastelanleitungen

von der Innenstadtpfarrei Fulda


 

Mit Kindern über das Corona-Virus sprechen – aber wie?

Für Eltern ist es nicht leicht, den eigenen Kindern die aktuelle Situation und ihre Beschränkungen zu erklären oder auf wilde "Nachrichten" ihrer Kinder zu reagieren. Dieser Artikel von Sabine Schäfer gibt Tipps dazu.


 

Heilig-Kreuz-Kirche in Bergen-Enkheim zum Nachbasteln

von Philipp Michels, Frederike Odenwald und Joscha Morgenthal



 

Eine Idee der Kolpingsfamilie Großentaft (Artikel in der Fuldaer Zeitung)

 

LandART 

Ein Draußenprojekt für Kinder

Beim Kunstprojekt LandART der Gemeinde Heilig Kreuz Bergen-Enkheim werden aus Naturmaterialien kleine Symbole und Bilder gelegt. 

mehr...

 
 

Impulse für Kommunionkinder

von Eva-Maria Baumgarten

(Gemeindereferentin im PV St. Michael Hohe Rhön)


Impuls zum 4. Fastensonntag (22.03.)

Impuls zum 5. Fastensonntag (29.03)

In der Osterzeit

19.04. - Weißer Sonntag

26.04. - 3. Sonntag der Osterzeit

03.05. - 4. Sonntag der Osterzeit

10.05. - 5. Sonntag der Osterzeit

17.05. - 6. Sonntag der Osterzeit

21.05. - Christi Himmelfahrt 

 

Online-Angebote für Kinder und Jugendliche

von der Pfarrgemeinde St. Kilian Kalbach

 

Ein Würfel, der es in sich hat

von der Schönstatt-Bewegung


Jeden Tag darf ein anderes Familienmitglied „würfeln“: Die Seite, auf der der Würfel liegen bleibt, schlägt eine kleine Tagesaufgabe vor: Ein Gebet, ein Anruf, ein Spaziergang...

 

Kinderwortgottesdienst

von einer Familie der Stadtpfarrei Fulda


Die Fischer

Eine Freude machen

Wir beten heute für...

 

Aktionsheft des Bonifatiuswerks zur Vorbereitung auf Ostern zum Download oder zum Bestellen

 

Freizeit sinnvoll gestalten

Ideen vom Forum Michaelshof


Wem gerade wegen des Shut-downs die Decke auf den Kopf fällt, kann sich hier einige Anregungen holen:


Was ist dir heilig? - Poetry Slam 


Filmtipp: Wir sind Champions


Activity-Bingo gegen Langeweile

 

Gebet für Schülerinnen und Schüler im Homeschooling

von der Schülerseelsorge im Bistum Fulda

 
 
 
 

Angebote für Senioren


Mut-Mach-Geschichten

Quelle: Seniorenweb Freiburg


Geschichten zum Lesen, Vorlesen und Weitergeben


Mut-Mach-Geschichten


Geschichte von der Glücksbohne

 

Ich schick dir einen Engel

Für die Bewohner und Angestellten von 2 Altenheime in Marburg sucht die City-Pastoral Marburg fleißige Bastler, Maler oder Künstler, die den Menschen etwas Gutes tun wollen und ihnen einen „Engel schicken“.


 
 

Gottesdienst zum Mitnehmen

von der Pfarrgemeinde St. Kilian Kalbach


Vor den Kirchen wird in Briefumschlägen ein Gottesdienst zum Mitnehmen angeboten. Für alle, die vorbeikommen und besonders für jene, die keinen Internetzugang haben. 


Den Gottesdienst gibt es außerdem zum Download

 

Telefonkette

Quelle: Seniorenweb Freiburg


Mit einer Telefonkette können Sie Menschen ermutigen, sich häufiger anzurufen.


Anleitung

 

Angebote anderer Bistümer

Ganz unterschiedliche Materialien und Bildungs- und Hilfsangebote stellt das Seniorenweb Freiburg zur Verfügung. 


Bitte hier klicken für viele weitere Angebote

 

Hausgottesdienste

von Pfr. GR H. Jünemann

Erlöser der Welt, Bruchköbel


Den Sonntag im Gebet zu Hause feiern, u.a. mit Liedauswahl und einer Auslegung zu den biblischen Tagestexten - natürlich nicht nur für Senioren!


4. Sonntag der Osterzeit (3. Mai)

5. Sonntag der Osterzeit (10. Mai)

 

Die Zeit aktiv gestalten

Quelle: Seniorenweb Freiburg



Ideen, um die Zeit aktiv zu gestalten, dem Tag eine Struktur zu geben und kreativ zu werden. Einige Beispiele:


  • die Lebensgeschichte aufschreiben
  • Tagebuch führen
  • Gedichte schreiben
  • Lieblingsrezepte kochen
  • ...


Ideen zum Ausdrucken und Weitergeben

 

Troströllchen

von Sitta von Schenck


Kurze, tröstende und mutspendende Texte auf buntes Papier drucken und zusammenrollen. In einem Korb zum Mitnehmen bspw. in der Pflegeeinrichtung.

 
 
 
 

Trauernde begleiten


Angebote der Trauerseelsorge im Bistum Fulda

Telefon- / Skypeberatung


"Gute Gedanken, nicht nur für Trauernde"

Anmeldung per Mail  unter Info@trauerm-warum-allein.de mit dem Stichwort: „Bestellung gute Gedanken“ oder via Facebook


Osterkarten für Trauernde

Bestellung der Osterkarten per Mail mit dem Stichwort: „Osterkarte 2020" oder hier zum Download

 

Für viele Menschen gibt es aktuell keine Möglichkeit am Begräbnis eines geliebten Menschen teilzunehmen.


Auf der Seite des liturgischen Instituts der Schweiz gibt es einige Vorschläge und Ideen, wie Trauernde zuhause oder in einer geöffneten Kirche beten und gedenken können:


Gebete für Trauernde

 

Abschiedsgebet am Krankenbett

 
 
 

Angebote für Paare


Von Zeit zu Zeit brauchen Menschen – auch und gerade in diesen Zeiten – Ausgelassenheit.

In der deutschlandweiten Fastenaktion „7 Wochen lassen“ sind (Ehe-)paare dazu eingeladen, in ihrem Leben Momenten lebendiger Ausgelassenheit und ruhiger Gelassenheit gemeinsam auf die Spur zu kommen.

 

Gebet für Hochzeitspaare

am geplanten Hochzeitstag

Ute Ramb und Claudia Plociennik aus Marburg



Gebet zum Download

 
 

Kommunikation in der Partnerschaft stärken 

Paare hängen jetzt in der Coronazeit dicht aufeinander oder können sich gerade deshalb gar nicht sehen. (Digitale) Kommunikation spielt deshalb eine sehr wichtige Rolle.


Auf diesem Instagram-Account gibt es täglich eine Impulsfrage mit Bild zum Thema (digitale) Kommunikation in der Partnerschaft. 

 
 
 

Caritativ und solidarisch


Ihre Caritas vor Ort! Wir sind weiter für Sie da!

Die Sozialstationen und die Beratungen zu allgemeinen Lebensthemen (ALG II Antrag, etc.), zu Sucht- und Drogen, zu Schulden und Insolvenz, zu Wohnungslosigkeit, zu Migration, zum Ehrenamt, halten ihr Angebot über Telefon und E-Mail aufrecht.


Sie erreichen uns in Fulda, Hanau, Marburg und Kassel sowie in vielen Außenstellen in Ihrer Region über unsere Telefon- und Onlineberatungen.

 

Online-Beratung

 

Beratung zu Schulden, Sucht, Schwangerschaft, u.v.m.

Migrationsberatung für Erwachsene

Beratung Jugendmigrationsdienst


Viele Beratungsdienste haben wieder geöffnet! Informieren Sie sich bitte telefonisch vor Ort. Es gelten die allgemeinen Hygiene- und Abstandsregeln und es muss i.d.R. ein Mund-und-Nasen-Schutz getragen werden.

 

Beratungsangebote: Homepage


Telefonische Beratung:

  • Kassel: Tel. 0561 - 7004 225, Montag bis Freitag, 10.00 - 13.00 Uhr.
  • Bebra: Tel. 06622 – 3131, Montag bis Mittwoch, 09.00 - 16.00 Uhr.
  • Eschwege/Witzenhausen: Tel. 05651 – 50018, Montag bis Freitag, 09.00 - 15.00 Uhr.

Spezifische Themen:

  • Wohnraumberatung für Senioren: Tel. 0561 - 7004 204, Montag bis Freitag, 10.00 - 13.00 Uhr.
  • Betreuungsverein: Tel. 0561 - 7004 218 oder 219.
  • Schuldnerberatung: Tel. 0561 7004-218.


Aufruf zur Stoffspende: 

Der Caritasverband sammelt Stoffspenden und leitet sie an private Nähinitiativen im Raum Kassel weiter. Warum brauchen Pflegedienste, Seniorenheime, Krankenhäuser und soziale Einrichtungen jetzt selbstgenähte Masken? Die Beschaffung von medizinischen Schutzmasken ist seit Ausbruch der Covid-19 / Corona Virus Pandemie ein riesiges Problem. Für die Beschaffung von medizinischen Schutzmasken gibt es aktuell Liefer- und Produktionsengpässe. Die selbstgenähten Masken werden behelfsweise in vielen Gesundheitseinrichtungen eingesetzt, so lange die Einwegartikel nicht in ausreichender Menge verfügbar sind.

mehr...

 

Beratungsangebote: Homepage


Aktuelles zu Corona: Zutritt mit Behelfsmundschutz wieder möglich.


Beteiligung bei folgenden Aktionen:

Hotline Einkaufshilfe

  • Tel. 06421 – 2012000, Montag bis Freitag, 9.00 - 16.00 Uhr.
  • In Kooperation mit der Freiwilligenagentur. Die Anlaufstelle arbeitet vernetzt mit anderen Nachbarschaftsinitiativen zusammen, um die bestmögliche Hilfe zu organisieren. Es geht zunächst um Einkäufe, Botengänge oder Versorgung von Haustieren.


Hotline für Familien

  • Tel. 06421 – 48 06 170, Montag bis Sonntag, 19.00 – 22.00 Uhr. 
  • Beratung am Abend - Ein telefonisches Gesprächs- und Beratungsangebot für Eltern, Familien, junge Erwachsene während der Corona-Krise.


 

Beratungsangebote: Homepage

Erreichbarkeit: telefonisch oder per Mail

Der Caritas-Osterhase besuchte Hilfebedürftige

Ostern ist nicht ausgefallen. Der Caritas-Osterhase besuchte Hilfebedürftige. Ausgestattet mit Mundschutz und Gummihandschuhen verpackten die Mitarbeiter*innen des Caritas-Verbandes die süßen Spenden der Firma GROMA und des Maritim-Hotels in 400 Stofftaschen. 


Die Ostergeschenke erhielten Familien und Einzelpersonen aus den Beratungs- und Betreuungsbereichen sowie Pflegebedürftige der fünf Sozialstationen des Caritasverbandes für die Regionen Fulda und Geisa.

 

Pflege in Zeiten der Corona-Pandemie

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Caritas-Sozialstationen sind - trotz der derzeit erschwerten Bedingungen - jeden Tag bei den Klienten vor Ort. Immer mit Freude und großem Engagement. Das ist so ansteckend, dass sogar einige Klienten mit auf`s Foto wollten!


Wir sagen „DANKE!“ für begeisterte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und liebevolle Klienten sowie Angehörige!

 
 

Beratungsangebote: Homepage


Beratungen während der Pandemie: 

  • 06181-92335-0
  • Email: sekretariat@caritas-mkk.de

Caritas Familienhilfe in Corona-Zeiten 

  • Tel. 06 05 1 - 60 59 67 12, Montag bis Freitag
  • 10.00 – 12.00 Uhr und 14.00 – 16.00 Uhr
  • www.caritas-familie.de


Ambulante Hospizarbeit in Zeiten von Corona
Berührungen zwischen Hospizbegleiter und Patient gibt es keine. „Es ist alles so anders“, fasst Annette Böhmer, die Fachbereichsleiterin der Arbeitsgemeinschaft Hospizdienst, zusammen. Denn gerade Dinge wie Mimik, Berührung und Nähe sind in der Hospizarbeit wichtige Elemente. Die Hand auf der Schulter spendet Trost, ein aufmunterndes Lächeln sorgt für Zuversicht. Doch hinter einer Gesichtsmaske ist es nur schwer zu erkennen. Geeignete Schutzausrüstung ist grundsätzlich knapp. Trotzdem sind die Besuche für die Erkrankten und ihre Angehörigen immer noch sehr wertvoll. „Wir bringen Zeit mit“.

mehr...

 
 
 

Solidaritätsfonds für Betroffene der Corona-Pandemie

Viele Länder, die ohnehin täglich mit Armut, Nahrungsmittelknappheit und schlechten Hygienebedingungen zu kämpfen haben, trifft die Ausbreitung des Coronavirus besonders hart. Kein Land ist auf den derzeitigen Ausbruch vorbereitet. Diese Pandemie ist für alle neu. Dennoch trifft die weltweite Krise zahlreiche Länder um einiges härter als beispielsweise Deutschland.


Aus diesem Grund haben sowohl missio als auch caritas international Hilfsfonds eingerichtet, um die Ärmsten in dieser Situation schnell unterstützen zu können. 


Jetzt spenden:

 
 

Renovabis - Pfingstaktion

Das Leitwort der Renovabis-Pfingstaktion zitiert 2020 die Bergpredigt (Mt 5,9): „Selig, die Frieden stiften – Ost und West in gemeinsamer Verantwortung“.


In der aktuellen Corona-Krise spüren wir, wie wichtig übergreifende Solidarität ist. Wer nicht nur an die eigenen Herausforderungen und Probleme denkt, sondern auch an die Nöte der Menschen in ärmeren Ländern, der dient dem Frieden. 


Materialien zur Vorbereitung von Gottesdiensten


Pfingstnovene


Online-Spende

 

Telefonbesuchsdienst

Malteser in Kassel


Bei den Maltesern in Kassel gibt es ab sofort den "Telefonbesuchsdienst". Er ist für Menschen eingerichtet, die gesprächsbedürftig sind und in diesen Tagen und Wochen nicht besucht werden dürfen. 


Ehrenamtliche Helfer rufen regelmäßig und zu einem fest vereinbarten Zeitraum an und hören zu, zeigen Verständnis, ermutigen und unterstützen. Dabei sind Telefonate auf arabisch, deutsch, kurdisch oder türkisch möglich.


Weitere Informationen:

0151 11095811
info.kassel@malteser.org

Homepage

 

Masken nähen

Derzeit finden sich bundesweit immer mehr Menschen und Initiativen, die damit begonnen haben, Masken als Behelf-Mund-Nasenschutz zu nähen. Können Sie selbst nähen oder kennen Sie Nähbegabte? Anleitungen und Sammelorte finden Sie hier:


Aufruf / Sammelort in Marburg (Citypastoral)

Aufruf / Sammelort in Kassel (Malteser)

Aufruf / Sammelort in Fulda 



Laut Robert-Koch-Institut schützen selbstgenähte Masken nicht vor Ansteckung, helfen aber dabei, Mitmenschen zu schützen. Im Bereich der Pflege dienen die Masken also vor allem dem Schutz der Patientinnen und Patienten.   

 

Gabenzäune unterstützen 

BDKJ Fulda

 
 

Hilfe von und für Menschen in Hanau

 

Nachbarschaftshilfe Gelnhausen

gemeinsame Koordinierung von evangelischen und katholischen Kirchen sowie Stadt/Gemeinde


Nachbarschaftshilfe in Gelnhausen/Linsengericht

 
 
 

Bistum Fulda


Bischöfliches Generalvikariat 

Paulustor 5

36037 Fulda


 



Postfach 11 53

36001 Fulda

 



Telefon: 0661 / 87-0

Telefax: 0661 / 87-578

Karte
 


© Bistum Fulda

 

Bistum Fulda


Bischöfliches Generalvikariat 

Paulustor 5

36037 Fulda




Postfach 11 53

36001 Fulda


Youtube

© Bistum Fulda