Bistum Fulda

Kolpingwallfahrt nach Seligenstadt und Alzenau am 1. September

Fulda. In diesem Jahr führt die beliebte Kolpingwallfahrt am 1. September nach Seligenstadt und Alzenau. Während der Tagesreise gibt es eine geistliche Begleitung, und die Teilnehmer dürfen sich auf eine musikalische Mitgestaltung des Wallfahrtsamtes durch Concordia Kalbach freuen. Vor dem Wallfahrtsamt in der Basilika St. Marcellinus besteht Gelegenheit zu einem Spaziergang in den Apothekergärten. In Alzenau endet die Wallfahrt mit einer Marienvesper in der Wallfahrtsbasilika Sieben Schmerzen Maria. Die Teilnehmergebühren betragen pro Person:
50 Euro für Kolpingmitglieder, 55 Euro für Nichtmitglieder. Die Gebühren beinhalten Busreise, Verpflegung gemäß Programm (ohne Getränke beim Mittagessen), Wallfahrtsbroschüre und Tagesunfallversicherung für Nichtmitglieder. Mitglieder sind über den Mitgliedsbeitrag versichert. Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt. Sofern noch freie Plätze verfügbar sind, ist eine Anmeldung bis spätestens 30.7.2018 möglich. Die Abfahrt erfolgt um 7.00 Uhr in Fulda, Kassel, Aufenau und Kirchhain. Die genauen Abfahrtszeiten und Einstiegsorte werden rechtzeitig bekannt gegeben. Anmeldungen sind zu richten an den Kolping-Diözesanverband Fulda e. V., Christian-Wirth-Straße 16, 36043 Fulda, Tel. 0661/10000, Fax 0661/21152, E-Mail: info@kolping-fulda.de, Internet: www.kolping-fulda.de.

10.07.2018


Bischöfliche Pressestelle
36001 Fulda / Postfach 11 53
Telefon: 0661 / 87-299 / Telefax: 87-568
Redaktion: Christof Ohnesorge

 

Bistum Fulda


Bischöfliches Generalvikariat 

Paulustor 5

36037 Fulda


 



Postfach 11 53

36001 Fulda

 



Telefon: 0661 / 87-0

Telefax: 0661 / 87-578

Karte
 


© Bistum Fulda

 

Bistum Fulda


Bischöfliches Generalvikariat 

Paulustor 5

36037 Fulda


Postfach 11 53

36001 Fulda


Telefon: 0661 / 87-0

Telefax: 0661 / 87-578




© Bistum Fulda