Jugendgruppe in Heilig-Geist

Die Jugendarbeit in Heilig-Geist liegt unserem Pfarrer sehr am Herzen. Dementsprechend gründet sich eine überkonfessionelle Jugendgruppe für Jugendliche ab 13 Jahren.

 

Unser Freitag in Heilig Geist

Am Freitag nach der Wort-Gottes-Feier im Raum der Hoffnung findet ein gemeinsames Frühstück statt.



 

Kulturkirche

In unserer Kirche weht seit dem Amtsantritt unseres neuen Pfarrers ein neuer Klang.  




 

60 Jahre Heilig Geist-Kirche in Vellmar

Die erste Vellmarer Heilig Geist-Kirche am Oberen Weißen Weg in Niedervellmar wurde am 23.10.1955 geweiht.


 


Gemeinde Aktuell


Gottesdienstzeiten

Der sonntäglich Gottesdienst findet um 10:30 statt. 


Die nächsten Temine


Neue Web-Seite zur Kulturkirche

Veranstaltungen nicht-religiösen Charakters sammeln wir jetzt unter dem Begriff Kulturkirche 


Geht es noch aktueller?

Wem diese Seite zu langsam ist, wer noch aktueller am Puls der Zeit hängen möchte, dem sei die Facebook-, Instagram oder YouTube-Präsenz der Heilig Geist-Gemeinde empfohlen:

   als heiliggeist_vellmar bei Instagram

Es geht noch aktueller! Schaut mal rein.


Willkommen auf der Internet-Seite der Heilig Geist-Gemeinde Vellmar

+++ Kulturkirche - 01.12. Weihnachtskonzert der medlz +++

Medlz - Wenn es Winter wird

Zeit zusammen verbringen, dankbar sein und ein Leuchten in die Augen und Herzen der Menschen bringen, die die Ruhe und Besinnlichkeit der Weihnachtszeit suchen. Das ist die Mission der medlz. Und sie gelingt.


Die medlz: Das sind 3 facettenreiche Soprane und eine wohlig warmen Altistin, die auch gern mal mit und zwischen den Konzertbesuchern singen. Gemeinsam eben; so wie Weihnachten sein sollte. Zu hören sind Weihnachtslieder von Irland bis Frankreich wie „ Christmas in Killarney“ und „Minuit, Chrétiens“ , von Klassik bis Pop wie „Ave Maria und The Christmas Song“ und vom Volkslied wie „ Was soll das bedeuten“ bis zur Eigenkomposition der Band.


Sabine von den medlz:
„Weihnachten wird überall auf der Welt und auch in jeder Familie ein bisschen anders gefeiert, aber genauso herzlich und immer mit Musik. A cappella trifft dabei mitten ins Herz, da, wo Musik eben hingehört. Denn Stimme ist Seele pur.“

 

Dieses a cappella Weihnachtskonzert weihnachtet still & warm und geht, wie immer ans Herz. Und manchmal grölt und groovt es auch, wie in den irischen Pubs und lädt zum Tanzen ein: Das neue Weihnachts-Programm „Weihnachtsleuchten“ der A cappella Frauenband medlz aus Dresden.

 

Ein besinnlicher Schneesturm im Herzen … am 1. Dezember 2017 - 19.00 Uhr in der Heilig Geist-Kirche, Vellmar – Einlass 18.00 Uhr.

 

Karten erhalten Sie im Pfarrbüro, Brüder-Grimm-Str. 9 zu den Öffnungszeiten im Vorverkauf zum Preis von 27 €/Person und ermäßigt 23 €/Person. An der Abendkasse kosten die Karten pro Person 29 € und 25 €.

 

 

Firmung in Heilig Geist

Am 4. November wurden in Vellmar 58 Jugendliche gefirmt. Davon 37 aus unserer Gemeinde. Der Firmspender war Heinz Josef Allgermissen.

Die Namen der Gefirmten unserer Gemeinde:

Luca Apel, Lara Bader, Lorena Balta, Jan Baumann, Davide Bonanno, Lea Bosshammer, Giulia Ferrante, Philipp Fischer, Marie Freund, Lisa Gianforte, Christina Gräf, Finja Griese, Felix Hügelow, Maike Hügelow, Tim Jaworski, Luka Jozanovic, Lukas Kawollek, Tabea Kovacevic, Carina Leiwering, Sophie Theres Linke, Feline Marker, Reno Martincevic, Hannah Mecke, Katrin Müller, Lea Sofia Plavcic, Rubens Raabe, Luca Safradin, Elias Schmeck, Tobias von Stockhausen, Inga Tillmann, Jan Tölle, Christian Uhlenhut, Martin Uhlenhut, Laura Vornehm, Theresa Werner, Antonia Wimmelmann, Jennifer Zurek

 

Vorstellung der Erstkommunionkinder

Im Familiengottesdienst am Sonntag, den 12. November haben sich die Vellmarer Kommunionkinder vorgestellt.

16 Kinder bereiten sich momentan auf die Erstkommunion am 8. April 2018 vor.

Im Gottesdienst haben sie die Gemeindemitglieder darum gebeten, dass sie im Gebet und in Gedanken begleitet werden. Kleine Zettel mit den Namen der Kommunionkinder liegen noch immer in der Kirche aus und können gerne als Gedankenstütze mitgenommen werden.


Zur Erstkommunion werden gehen:


Dominik Wittich

Marcel Hirschfeld

Emilie Kraft

Lenja Apel

Niklas Pfannkuch

Theo Stochla

Luc Spielmann

Anais Armenio

Vincent Lihs

Marcel Stoss

Eric Dippel

Mario Gelsomini

Priscilla Kunz

Leo Kleesiek

Luna Langer

Diego Derus

 

40 Jahre Heilig Geist-Kirche im Stadtzentrum

Beim diesjährigen Kirchweihfest kann ein Jubiläum besondrer Art gefeiert werden, nämlich "40 Jahre Heilig Geist-Kirche im Stdtzentrum" von Vellmar..  

Vor dem Zweiten Weltkrieg lebten in den damaligen Dörfern Obervellmar, Niedervellmar und Frommershauen, die heute die Stadt Vellmar bilden, nur wenige Katholiken. Dies änderte sich in den ersten Nachkriegsjahren, als zahlreiche katholische Heimatvertriebene nach Vellmar kamen. Die nun mehrere hundert Personen umfassende Zahl der Katholiken verlangte nach einer eigenen Kirche, die mit viel Eigenleistung und finanziellen Opfern der Gemeindemitglider am Oberen Weißen Weg in Niedervellmar errichtet und 1955 geweiht werden konnte. 

Die rege Bautätigkeit in Vellmar in den 1960er und 1970er Jahren führte dazu, dass für die stark angewachsene Gemeinde diese Kirche zu klein war und ein Neubau erforderlich wurde. Dank der Initiative des damaligen Gemeindepfarrers Karl-Heinz Schmittdiel, unterstützt von Bürgermeister Helmut Wagner, konnte ein Grundstück für einen Bau einer größeren Kirche in dem sich abzeichnenden Stadtzentrum erworben und dort eine Kirche gebaut werden. Mit viel Engagement förderte und betreute Pfr. Josef Pimper diesen Bau und sorgte für dessen Finanzierung. 

Der große Tag für die Vellmarer Katholiken war der 18.09.1977. An diesem Tag weihe Bischof Eduard Schick die neue Vellmarer Kirche, die, wie ihre Vorgängerin, den Namen Heilig Geist-Kirche erhielt. 

Die Diözesanleitung machte den Vellmarern zur Kirchweihe ein besonderes Geschenk, Die bisherige Pfarrkuratie im Verband der Gemeine St. Joseph, Kassel, wurde aus diesem herausgelöst und in eine eigenständige Gemeinde umgewandelt.   


Rechtes Bild; Am Tag der Kirchweihe Pfr. Josef Pimper, der unermüdliche Förderer des Kirchbaus in der Bildmitte, ganz links Pfr. Kar-Heinz Schmittdiel, der sich um den Erwerb eines Baugrundstücks verdient gemacht hat. .