Heilig Geist Vellmar

Kindergottesdienst

Die Schatzkiste des Glaubens

Evangelium des Gottesdienstes

Hier seht ihr ein Tor.

Durch dieses Tor können Menschen in die Stadt hinein und wieder aus ihr herausgehen. Die Stadt heißt Jericho.

Eine Straße führt durch das Tor.

An dieser Straße sitzt Bartimäus.


Bartimäus ist krank. Er ist blind. Er kann nichts sehen.


Jesus kommt aus der Stadt.

Um ihn herum sind viele Menschen. Seine Freunde, aber auch viele Menschen aus der Stadt, die Jesus sehen möchten.

Bartimäus hört, dass Jesus näher kommt. Er beginnt zu rufen: "Jesus! Jesus!"

Die Leute sagen: "Sei still! Du bist nicht wichtig!"


Jesus hört Bartimäus rufen. Er sagt zu den Leuten: "'Bringt ihn zu mir!" Die Leute sagen zu Bartimäus: "Jesus ruft dich! Du sollst zu ihm kommen." Baritmäus wirft seinen dunklen Mantel weg und lässt sich zu Jesus bringen.


Jesus fragt Bartimäus: "Was willst du von mir?" Bartimäus sagt: "Herr, ich möchte wieder sehen können." Jesus sagt: "Weil du Gott sehr lieb hast und einen starken Glauben in dir trägst wird geschehen, was du dir so sehr wünschst."


Da kann Bartimäus wieder sehen und er geht mit Jesus und seinen Freunden.


nach Mk 10,46-52

Im Gottesdienst am 22.04. wurde das neue Konzept des Kindergottesdienstes vorgestellt: Die Schatzkiste des Glaubens.


In der Schatzkiste werden die Kinder in jedem Gottesdienst Zeichen, Symbole, Figuren oder Geschichten finden, die uns den Glauben näher bringen. In Geschichten, Bildern oder durch Erzählungen, zum Beispiel mit Handpuppen, Figuren oder Tüchern, erfahren wir mehr über Jesus, das Glaubensleben oder die Feste des Kirchenjahres.


Über die Internetseite können die Eltern später nachlesen, was das Thema unseres Gottesdienstes war und was wir über den Glauben erfahren haben, der für uns so wertvoll wie ein Schatz ist.

Unsere Schatzkiste hatte in diesem Gottesdienst eine ganze Menge bunter Tücher für uns dabei. Mit ihnen haben wir uns die Augen verbunden. Wir waren blind. Wir mussten tasten und riechen, was wir sonst hätten sehen können.


Auch Bartimäus aus der Geschichte war blind. Wir haben gemerkt, wie es sich anfühlt blind zu sein.


Dann haben wir Bartimäus Geschichte kennengelernt. Mit Tüchern konnten wir die Geschichte nacherzählen. Jesus war eine große Kerze, Bartimäus eine kleine Kerze. Als Zeichen für seine Blindheit, haben wir ihm ein schwarzes Tuch umgelegt. Seine Kerze hat auch nicht gebrannt.


Die Menschen, die mit Jesus aus der Stadt kamen, hatten alle bunter Tücher bei sich. Es waren ganz viele unterschiedliche Menschen.


Als Jesus Bartimäus geholfen hat, konnten wir die Kerze anzünden und die Bartimäus-Kerze wurde vom schwarzen Tuch auf die bunten Tücher gestellt.


Wir haben festgestellt, dass es schön ist, wenn man sehen kann. Erst dann sieht man wie bunt die Welt ist.

Wir können Gott dafür danke sagen, dass wir sehen können.


Als Erinnerung hat jedes Kind ein kleines Teelicht mit nach Hause genommen. Wenn wir es anzünden, erinnern wir uns an Bartimäus, der blind war und wieder sehen konnte, und sagen Gott danke, dass auch wir sehen können.

 

Zum Mitfeiern eingeladen sind alle Kinder bis zum Kommunionalter.
Gemeinsam mit allen beginnen wir den Gottesdienst in der Kirche. Nach Einladung unseres Pfarrers gehen wir, die Kinder, zusammen mit unserer Schatzkiste in das Gemeindezentrum. Die Kleineren, die noch nicht alleine mitgehen möchten, dürfen ihre Eltern gern mitnehmen!
Wir alle feiern Gottesdienst. Wir singen, spielen, beten und lernen Jesus und sein Leben kennen. Dabei werden wir auch Fragen nachgehen, wie z.B.: Wie macht man das Kreuzzeichen richtig? Warum sagen wir eigentlich "Amen" nach dem Gebet? So werden wir viel Neues erfahren und Rituale kennen lernen.
Zum gemeinsamen Vater Unser finden wir uns alle wieder in der Kirche ein.


Da im Laufe des Kirchenjahres auch besondere Hochfeste gefeiert werden, nehmen selbstverständlich an diesen die Kinder in ihrer Weise teil. So gibt es beispeilsweise vor dem Weihnachtsfest eine besondere Krippenfeier für Kinder.

Kindergottesdienste in 2018

Sonntag, 26. August, 10.30 Uhr

Sonntag, 28. Oktober, 10.30 Uhr

Sonntag, 25. November, 10.30 Uhr

Montag, 24. Dezember, 15:30 Uhr (Kinderkrippenfeier)


Kindergottesdienst - zur Zeit am 4. Sonntag im Monat (Abweichungen aus gegebenen Anlass)

 

Katholische Kirchengemeinde
Heilig Geist • Vellmar

Brüder-Grimm-Str. 9
34246 Vellmar


 




Tel.: 05 61 - 82 14 21
Fax: 05 61 - 82 48 09


 

Pfarrbüro - Öffnungszeiten


Montag, Dienstag und Freitag:
                       9. 00 bis 12.00 Uhr
Mittwoch:       14.00 bis 17.00 Uhr
Donnerstag:  geschlossen

 


© Heilig Geist • Vellmar

 

Katholische Kirchengemeinde

Heilig Geist • Vellmar


Brüder-Grimm-Str. 9

34246 Vellmar



Tel.: 05 61 - 82 14 21
Fax: 05 61 - 82 48 09



© Heilig Geist • Vellmar